Albaniens „Mall“ ist jetzt auf 3 Minuten gestutzt

Mit „Mall“ läutete Albanien kurz vor Weihnachten die Vorentscheidungssaison 2018 ein – nun liegt der Beitrag von Eugent Bushpepa in der dreiminütigen ESC-Version vor.

Eugent Bushpepa hatte sich am 23. Dezember im Finale des 56. Festivali i Këngës durchgesetzt (hier unser Liveblog), unter anderem gegen FiK-Dauergast Mariza Ikonomi, Mitfavoritin Inis Neziri und Ex-ESC-Teilnehmer Luiz Ejlli.

Mall, Originalversion

Eugents Song war mit über viereinhalb Minuten allerdings viel zu lang für den Eurovision Song Contest – bei den FiK-Songs bekanntlich nicht unüblich, da man für das nationale Festival keine Rücksicht auf die Drei-Minuten-Regel der EBU nimmt.

Es blieb ja nach dem Sieg beim FiK genügend Zeit, „Mall“ zu kürzen und aufzupeppen für Lissabon. Das hat man jetzt vollendet, und das Filmmaterial für das Originalvideo recycelt.

Mall, ESC-Version

Neben der Kürzung (vor allem von Instrumentalstellen) wurden die Streicherpartien verstärkt, rockig ist es geblieben. Mit dieser Version wird Eugent Bushpepa nun also für Albanien starten. Der 33-Jährige trägt sein Lied im ersten Semifinale am 8. Mai vor, in der ersten Hälfte.