Auf der Suche nach dem besten Eurovision Song

ESC 2014 Kopenhagen Sieger-PK Conchita WurstDie Website 12points.tv setzt eine Tradition fort: Zusammen mit weiteren internationalen Fansites, dem Fanclub OGAE International und ESC Radio sucht 12points.tv wieder die besten Eurovision-Songs in der Wettbewerbsgeschichte. Wird es „Euphoria“ wieder an die Spitze schaffen? Oder macht ihr die neue Queen of Austria den wiederholten Erfolg streitig?

Wie in den vergangenen Jahren gehört der letzte Tag des Jahres dem Eurovision Song Contest: ESC Radio sendet an Silvester die 250 größten ESC-Songs, gewählt von den Fans. Seit 2007 macht 12points.tv diese Hitparade – und bisher gab es fünf verschiedene Winner Songs: „Lapponia“ (Finnland 1977), „Neka mi ne svane“ (Kroatien 1998), „Is It True?“ (Island 2009), „Lane moje“ (Serbien & Montenegro 2004) und „Euphoria“ (Schweden 2012). Loreen gewann die letzten beiden Top-250-Ausgaben.

Wird sie den Hattrick schaffen? Oder wird ihr Conchita Wurst in die Quere kommen? Wir dürfen gespannt sein. Ohnehin wird es interessant zu sehen sein, wie vielen Songs aus dem jüngsten Jahrgang der Sprung unter die Top 250 gelingt. Voriges Jahr waren es von den 39 Malmö-Beiträgen immerhin 24. (Erfolgreichstes Land war Schweden mit 15 Songs unter den 250 Titeln, Deutschland war mit acht Liedern vertreten.)

Top 5 der Hitparade 2013:

1. Loreen: Euphoria
2. Alexander Rybak: Fairytale
3. Sertab Erener: Everyway that I can
4. Anouk: Birds
5. Lena: Satellite

Die älteren Songs sind leider etwas unterrepräsentiert, 60 Prozent der Titel der letztjährigen Hitparade stammten allein aus den Jahren 2001 bis 2013. Klassiker wie „Congratulations“ oder „Zwei kleine Italiener“ schafften es nicht unter die Top 250, auch eine Reihe guter Siegertitel fehlten (z.B. „Merci Chérie“, „Making your mind up“, „All kinds of everything“). Ohne jemanden beeinflussen zu wollen (*zwinker*): Es wäre doch schön, wenn die Hitparade nicht nur aus Liedern der vergangenen 20 Jahre bestünde. Wählbar ist schließlich jeder ESC-Titel von „De vogels van Holland“ bis „Miracle“.

Wer abstimmen möchte (im traditionellen ESC-Modus von 12 Punkten, 10 Punkten… bis zu 1 Punkt): hier geht es zum Voting (jeder darf nur einmal!). Die Abstimmung ist bis 13. Dezember möglich, und am 31. Dezember gibt es die Top 250 wieder auf 12points.tv und live bei ESC Radio.

Hier die Liste vom vergangenen Jahr: Top 250
Hier unser Bericht über die Top 250 von 2013: „Euphoria“ bleibt ganz vorn!