Justice for Ingrid Peters: Country-Schlager unterliegt Dschinghis Khan

Wir schreiben das Jahr 1979. Auch in diesem Frühjahr treten wieder namhafte Größen des Schlagerbusiness beim Deutschen Vorentscheid an, so wie in jener Zeit üblich. Doch an dem kunterbunten Wirbelwind aus dem Hause Siegel kommt auch eine Frau aus dem Saarland nicht vorbei, die schon drei Jahre zuvor mit der ersten Platte „Komm doch mal…

Read More

Justice for Marianne Rosenberg: Vom Frisursturm verweht

Gastblogger Ansgar verfolgt noch heute ein Lied, das er anfangs ganz furchtbar fand. Zudem war er von der scheußlichen Frisur der Interpretin entsetzt, und natürlich zutiefst betrübt über ihr katastrophales Abschneiden beim deutschen Vorentscheid 1980. Heute ist der Song sein täglicher Begleiter…

Read More

Justice for Sandy Derix: Kunterbunter Trennungsschlager à la Siegel

Wie bleiben auch für den zweiten geheimen Liebling aus den deutschen Vorentscheiden in den 80ern. Gastblogger Florian hat sich zwar für einen echten Siegel entschieden, allerdings einen eher untypischen Beitrag von Mr. Grand Prix, wie er meint, der auch leise an amerikanische Schmachtballaden erinnert.

Read More

Break the taboo: Michelle veröffentlicht Album Nr. 13

Die deutsche Vertreterin beim ESC 2001 ist auch heute noch medial omnipräsent und landet mit ihren Alben in Deutschland und Österreich regelmäßig in den Top 20. Nachdem Michelle nun zwei Staffeln lang in der Jury bei DSDS saß, kam vor wenigen Tagen ihr neuester musikalischer Streich „ Tabu“ auf den Markt. Gastblogger Florian hat für…

Read More

Alles zur ESC Host City 2018 (1): Lisboa, meu amor

Am Rande Europas liegt eine der schönsten Städte des Kontinents, davon ist unser Gastblogger Christian Welisch überzeugt. In einer dreiteiligen Serie für den PRINZ Blog stellt er euch seine Lieblingsorte in Lissabon vor und nennt die wichtigsten Orte für alle, die in Kürze zum ESC in die portugiesische Hauptstadt reisen. Hier beschreibt er schonmal, was Lissabon…

Read More

Auf nach Lissabon! (15): Rilli Willow

Rilli Willow ist eine tolle Sängerin. Und ihre Band „Die Auster Bunny“ bietet etwas ganz Außergewöhnliches. Klassische Musik, Streicher, kombiniert mit einer bewegenden Stimme. Und mit einem Alleinstellungsmerkmal, mit dem Deutschland aus der Masse der Songs herausstechen könnte. Ein Beitrag von Gastblogger Dominik.

Read More

Auf nach Lissabon! (14): Ryk

In den letzten paar Jahren lief es für Deutschland bekanntlich nicht besonders gut beim ESC. Von vielen Fans wurde bemängelt, die Songs seien zu Mainstream gewesen, nicht innovativ genug, nichts was bei den Zuschauern einer Veranstaltung wie dem Eurovision Song Contest hängen bleiben würde.  Mit dem 27-jährigen Sänger und Komponisten Ryk würde sich dies ändern.…

Read More

Auf nach Lissabon! (10): Toksï

Wenn erklärte ESC-Experten das Stichwort HipHop hören, folgt dem spontanen Schüttelanfall meist der Kommentar „Das geht nicht!“. Doch was, wenn eine „jüngere blonde Frau“ mit den Jungs aus ihrer Combo die Hüften zu einem gehörigen Schuss fetter Beats oder souligem Pop kreisen lässt? Eine, die keinen verzweifelten „Wählt mich“-Stempel auf der Stirn trägt und die…

Read More

Auf nach Lissabon! (7): Maria Voskania

Sie kann Schlager, sie kann Pop, sie kann Soul. Sie sang schon in den größten Stadien der Republik, ist wettbewerbserfahren und auf dem besten Wege, eine Schwulenikone zu werden. Wenn das nicht die besten Zutaten für eine erfolgreiche ESC-Teilnahme sind, dann helfen nur noch Love, Love & Peace, Peace. Ein Beitrag von Leser und Gastblogger…

Read More

Auf nach Lissabon! (6): Claire

Drei Jahre Unaufgeregtes und Radiotaugliches aus Deutschland beim ESC, das niemandem weh tat oder verschreckte, aber sogar im Radio weitestgehend nicht eingesetzt wurde – und nun soll tanzbarer Indie-Pop und Soundtüfteleien die Lösung sein? Kann das funktionieren und endlich wieder positive Aufmerksamkeit auf den deutschen Beitrag lenken? Ja, definitiv – meint zumindest Leser und Gastblogger…

Read More