Barbara Schöneberger verliest deutsche ESC-Punkte, die Nicole, Joy Denalane, Andreas Herbig, Adel Tawil und Wincent Weiss als Jury vergeben

Ihre Meinung wiegt so viel wie die von Millionen Zuschauern des ESC-Finals: die fünf deutschen Jury-Mitglieder. In diesem Jahr sind das Nicole, Joy Denalane, Andreas Herbig, Adel Tawil und Wincent Weiss. Die meisten von ihnen konnten wir bereits erahnen. Bleibt die Frage: Wer ist Andreas Herbig? Bevor wir es aber vergessen: die Punkte der deutschen Jury verliest dann wieder die Moderatorin der Pre-Party auf der Reeperbahn, Barbara Schöneberger.

Mittlerweile beginnt das Raten, wer denn in diesem Jahr Mitglied der deutschen ESC-Jury ist, mit der öffentlichen Nennung der ersten prominenten Namen im Rahmen des Vorentscheidprozesses. Spätestens zum Vorentscheid kristallisieren sich dann einzelne heraus; in diesem Jahr Nicole, die vor 35 Jahren den ersten ESC-Sieg für Deutschland holte. Mit der Bekanntgabe des Line-Ups der Warm-Up-Show von der Reeperbahn lichten sich dann weitere Schleier. Und so landete Peter gestern mit seiner Prognose auch einen Volltreffer: „Daher ist die Spekulation erlaubt, dass mit großer Wahrscheinlichkeit Cute Wincent und Sexy  Joy und mit größter Wahrscheinlichkeit auch Nicole Mitglieder/innen der diesjährigen deutschen Jury sind.“

Hinzu kommt Adel Tawil, der in der Vergangenheit schon mehrfach im Rahmen des ESC-Vorentscheids in Erscheinung getreten ist. 2010 war Tawil einer der Juroren bei „Unser Song für Oslo“, 2014 stand er als Pate mit seinem guten Namen für den Aufruf zur Teilnahme am ESC-Vorentscheid. Meines Wissens war er noch nicht Mitglied der deutschen ESC-Jury (wird aktuell noch recherchiert).

Andreas Herbig ist ein Rapper, Remixer und Musikproduzent aus Reinbek bei Hamburg. Zu seinen bekanntesten Künstlern gehören Udo Lindenberg und Ich+Ich. Letzteres schließt dann auch den Kreis zu Adel Tawil: Der ist nämlich eines der Ichs. Und mit Joy Denalane hat Herbig natürlich auch schon gearbeitet. So groß ist die deutsche Musikszene offenbar nicht…

Es wäre übertrieben zu sagen, in der Jury wären vielfältige musikalische Stile vertreten, nur weil mit Nicole eine über 50-Jährige und mit Wincent Weiss ein 24-jähriger Sänger dabei sind. Dennoch liegt Thomas Schreiber sicher nicht daneben, wenn er sie als „eine feine Jury aus der bunten Republik Deutschland“ bezeichnet.

Die Juroren im Überblick:

Nicole gewann 1982 den ESC im englischen Harrogate und ist seitdem als Schlagersängerin erfolgreich.

Nicole „Ein bisschen Frieden“

Nicole „Mit Dir vielleicht“

Joy Denalane singt Soul in deutscher Sprache und hat mit ihren Alben den deutschsprachigen HipHop und Pop mitgeprägt. Sie arbeitete unter anderem mit Freundeskreis und Max Herre zusammen.

Joy Denalane „Alles leuchtet“

Andreas Herbig wurde viermal mit dem ECHO als erfolgreichster Produzent des Jahres ausgezeichnet. Neben Udo Lindenberg arbeitete er u. a. mit a-ha, Andreas Bourani, Deichkind und Culcha Candela zusammen.

Udo Lindenberg „Durch die schweren Zeiten“ vom Album „Stärker als die Zeit“

Adel Tawil gründete gemeinsam mit Annette Humpe die Band Ich+Ich. Sein 2013er Album „Lieder“ erhielt Doppelplatin in Deutschland. Im April erschien sein neuestes Album „So schön anders“.

Adel Tawil „Ist da jemand“

Wincent Weiss war im letzten Jahr monatelang mit „Musik sein“ in den Charts. Sein Debüt-Album „Irgendwas gegen die Stille“ erschien ebenfalls im April und schaffte es aus dem Stand auf Platz 3 der Charts.

Wincent Weiss „Musik sein“