But They Do! OG3NE sind wieder da

OG3NE sind wieder da: Die Girlband, die die Niederlande beim diesjährigen ESC in Kiew vertreten und einen hervorragenden 11. Platz belegt hat, hat sich für ihre neue Single „But I Do“ Unterstützung von dem schwedischen Shootingstar Zara Larsson geholt. Und das hört man.

Denn OG3NE klingen zwar immer noch nach OG3NE (manche würden sagen nach Wilson Phillips), aber sie klingen auch poppiger und liefern eine dazu passende Show ab. So wie kürzlich bei einer Gala im niederländischen Fernsehen, als die Mädels fast wie die neuen Destiny’s Child über die Bühne fegten.

OG3NE – But I Do (Live im niederländischen Fernsehen)

„But I Do“ ist ein würdiger Nachfolger für das Album „We Got This“, auf dessen Special-Edition auch der ESC-Beitrag „Lights and Shadows enthalten ist. Den Song hatten die drei Schwestern ihrer schwerkranken Mutter gewidmet, die Mitte des Jahres nach langer Krankheit verstorben ist.

OG3NE sind aktuell auf einer ausgedehnten und so gut wie ausverkauften „Three Times A Lady“-Tour durch ihr Heimatland. Über die deutsch-niederländische Grenze haben sie sich in dieser Hinsicht bislang nicht getraut, aber wenn man den Auftritt oben sieht und sich an die energetische Performance von „Lights and Shadows“ beim ESC 2017 erinnert, kann man nur hoffen, dass die drei im neuen Jahr auch bei uns das eine oder andere Konzert geben.

OG3NE – Lights And Shadows (Live beim ESC 2017)