Dami Im gewinnt OGAE Song Contest 2017

Sie war die Favoritin und gewann den hochklassig besetzten Song Contest der OGAE ESC Fanclubs. Dami Im siegte für Australien vor Großbritannien und Irland. Für die deutsche Vertreterin Maite Kelly gab es mit Schlagerpop ein gutes Resultat.

Der spanische OGAE Club richtete den OGAE Song Contest 2017 aus, nachdem die Iberer im Vorjahr mit Álvaro Soler („Sofia“) gewonnen hatten. In diesem Jahr nominierten 28 OGAE CLubs jeweils ein aktuelles Lied aus ihrem Land. Die beiden deutschen ESC Fanclubs EC Germany und OGAE Germany hatten sich für Maite Kelly und „Sieben Leben für Dich“ entschieden (Bericht hier).

Im internationalen Finale trat Maite gegen hochkarätige Konkurrenz an. Ein halbes Dutzend ehemalige ESC-Teilnehmer (u.a. Marta Jandova, Sergey Lazarev, Ira Losco) und Vorentscheidungsfavoriten (Magnus Carlsson, Soulwave, Angelica Pushnova) tummelten sich neben Weltstars (Mariza, Tiziano Ferro, Sezen Aksu) im Contest-Feld. Hier das Endresultat:

1. Australien: Dami Im – Fighting for love, 232 Punkte

2. Großbritannien: Clean Bandit ft. Sean Paul and Anne Marie – Rockabye, 207 Punkte

3. Irland: Kygo ft. Kodaline – Raging, 195 Punkte

4. Russland: Sergey Lazarev – Ideal World, 127 Punkte

5. Portugal: Mastiksoul feat. Mariza – Livre, 100 Punkte

6. Neuseeland (OGAE Rest of the World): Broods – Heartlines, 87 Punkte

7.Frankreich: Julien Doré – Le lac, 82 Punkte

8. Spanien: Fangoria – Espectacular, 81 Punkte

9. Belgien: Urban Trad – Devant toi, 72 Punkte

10. Deutschland: Maite Kelly – Sieben Leben für dich, 57 Punkte

11. Finnland: Kaija Koo feat. Cheek – Nää yöt ei anna armoo, 50 Punkte
12. Italien: Tiziano Ferro ft. Carmen Consoli – Il Conforto, 48 Punkte
12. Türkei: Sezen Aksu – Manifesto, 48 Punkte
14. Griechenland: Marina Satti – Fortune Teller (Mantissa), 37 Punkte
15. Slowakei: Zuzana Smatanová – Horou, 33 Punkte
16. Polen: Kayah feat. Idan Raichel – Po co, 31 Punkte
16. Schweden: Magnus Carlsson – Ge mig sommar, 31 Punkte
18. Mazedonien: Aleksandra Janeva – Najmilo moe, 21 Punkte
19. Dänemark: Albert Dyrlund – Ulla, 20 Punkte
20. Slowenien: Manca Spik & Isaac Palma – Oba, 17 Punkte

21. Tschechien: Marta Jandova – Skolis me, 13 Punkte
22. Weißrussland: Angelika Pushnova – Nam nado byt vmeste, 8 Punkte
22. Armenien: Sirusho feat. Sebu – Vuy Aman, 8 Punkte
24. Ungarn: Soulwave – Szaladok, 6 Punkte
25. Andorra: Txarango – Una lluna a l’aigua, 5 Punkte
26. Serbien: Nevena Bozovic – Jasno mi je, 4 Punkte
26. Malta: Ira Losco feat. Shyli – Oh My God (OMG), 4 Punkte
28. Norwegen: Hkeem & Temur – Fy faen, 0 Punkte

Platz 10 darf man als achtbares Ergebis für den deutschen Schlagerpop werten. Zumal etliche ESC-Stars durchfielen, Marta Jandova und Sirusho landeten weit hinten, geradezu eine Ohrfeige erhielt Ira Losco mit nur 4 Punkten auf dem vorletzten Rang.

Die Punktevergabe des OGAE Song Contest im Video

Die 57 Punkte für Maite Kelly kamen aus 10 Fanjurys. „Sieben Leben für Dich“ erhielt die Höchstwertung 12 aus Finnland, ferner 8 aus Schweden, 7 aus Griechenland und Frankreich, 6 aus Großbritannien und Irland, 4 aus Weißrussland, 3 aus Mazedonien und Ungarn und 1 Punkt aus Tschechien. Die deutsche Jury gab ihre 12 Punkte an Russland und 10 an Finnland. Dami Im erhielt 5 Punkte.

Das hätte durchaus schlechter laufen können… Ein Omen? Wir haben Maite Kelly im Rahmen unserer „Auf nach Lissabon!“ Serie neben vielen anderen vielversprechenden Künstlern präsentiert.