Das Baku-Moderationstrio: Eldar, Nargiz und Leyla

Soeben hat Ictimai TV, der ausrichtende Sender in Aserbaidschan, das Moderatorentrio für Baku bekannt gegeben: Es besteht aus den Damen Leyla Aliyeva und Nargiz Berk-Petersen (Foto oben links und rechts) sowie dem männlichen Teil des Vorjahressiegerduos, Eldar Qasimov (natürlich auf dem Foto oben in der Mitte…).

Damit ist ein weiteres Geheimnis um den ESC in Baku gelüftet. Die Bekanntgabe erfolgte – verglichen mit den Vorjahren – relativ spät, aber beim ESC 2012 passiert ja bekanntermaßen so einiges erst „auf den letzten Drücker“.

Über den männlichen Part, Eldar Qasimov, muss man nicht mehr viel sagen. Als Vorjahressieger wohl eine Art Nationalheld in Aserbaidschan, darf er seine schier übersprühende Freude aus Düsseldorf jetzt auch noch mal vor heimischem Publikum zeigen. Da er zudem akzentfrei mehrere Sprachen spricht (darunter auch Deutsch), ist er sicher eine gute Wahl.

Auch seine zwei Gefährtinnen sind für uns aufmerksame Beobachter keine Unbekannten mehr. Nargiz und Leyla haben nämlich am 20. März die Auslosung der genauen Startreihenfolgen moderiert – und das ziemlich souverän und mit einigem Esprit, so dass auch diese Wahl keine Überraschung sein dürfte.

Nargiz Berk-Petersen ist bereits als junges Mädchen im TV aktiv gewesen und hat ein Nachrichtenmagazin eines Studentensenders moderiert. Nach einem Jurastudium in den USA, wo sie als Anwältin auch praktiziert hat, kehrt sie nun nach Baku zurück, um den Auftritt ihres Lebens zu haben. Verheiratet ist sie dem Nachnamen nach schätzungsweise mit einem US-Amerikaner skandinavischer Abstammung, aber das müssen wir noch einmal genau recherchieren.

Leyla Aliyeva, übrigens eine Namensvetterin der Präsidententochter, ist die einzige, die mehr oder weniger regelmäßig im TV zu sehen ist. Seit 2005 ist sie bei Ictimai TV tätig und kümmert sich um alles, was mit Mode oder Charity zu tun hat.  Damit ist sie beim ESC ja nun wirklich goldrichtig! Beim ESC 2008 hat sie übrigens die allerersten aserbaidschanischen Punkte überhaupt nach Belgrad durchgegeben.

Bleibt die Frage: Wo ist bzw. was macht eigentlich Nikki? Um Vorschläge, wie sie in den Ablauf des Wettbewerbs hineingestrickt werden könnte, wird gebeten……