Das Endergebnis vom 2. Halbfinale 2018

Wir kennen nun den Sieger vom Eurovision Song Contest 2018. Aber wie lauteten die Ergebnisse im zweiten Halbfinale am Donnerstag. Es gewann Norwegen und auf den zehnten Platz kam Ungarn. Ganz knapp verpasste Rumänien mit Platz 11 das Finale. Schlusslicht wurde Georgien.

1. Norwegen: Alexander Rybak – That’s How You Write A Song 266 Punkte (Jury 133, Televoting 133)
2. Schweden: Benjamin Ingrosso – Dance You Off 254 Punkte (Jury 171, Televoting 83)
3. Moldawien: DoReDos – My Lucky Day 235 Punkte (Jury 82, Televoting 153)
4. Australien: Jessica Mauboy – We Got Love 212 Punkte (Jury 130, Televoting 82)
5. Dänemark: Rasmussen – Higher Ground 204 Punkte (Jury 40, Televoting 164)
6. Ukraine: Mélovin – Under The Ladder 179 Punkte (Jury 65, Televoting 114)
7. Niederlande: Waylon – Outlaw In ‘Em 174 Punkte (Jury 127, Televoting 47)
8. Slowenien: Lea Sirk – Hvala, ne! 132 Punkte (Jury 67, Televoting 65)
9. Serbien: Sanja Ilić & Balkanika – Nova deca 117 Punkte (Jury 45, Televoting 72
10. Ungarn: AWS – Viszlát nyár 111 Punkte (Jury 23, Televoting 88)

11. Rumänien: The Humans – Goodbye 107 Punkte (Jury 67, Televoting 40)
12. Lettland: Laura Rizzotto -Funny Girl 106 Punkte (Jury 92, Televoting 14)
13. Malta: Christabelle Borg – Taboo 101 Punkte (Jury 93, Televoting 8)
14. Polen: Gromee ft. Lukas Meijer – Light Me Up 81 Punkte (Jury 21, Televoting 60)
15. Russland: Julia Samoylova – I Won’t Break 65 Punkte (Jury 14, Televoting 51)
16. Montenegro: Vanja Radovanović – Inje 40 Punkte (Jury 23, Televoting 17)
17. San Marino: Jessika ft. Jenifer Brening – Who We Are 28 Punkte (Jury 14, Televoting 14)
18. Georgien: Iriao – For You 24 Punkte (Jury 11, Televoting 13)