Deutscher Vorentscheid „Unser Lied für Lissabon“ am 22. Februar 2018 in Berlin

Der deutsche Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2018 wird „Unser Lied für Lissabon“ heißen. Fest stehen auch das Datum und der Ort: Am Donnerstag, den 22. Februar 2018 entscheidet sich in Berlin, wer Deutschland in Lissabon vertreten wird. Bekanntgegeben wurde auch, dass Barbara Schöneberger 2018 nicht den Vorentscheid moderieren wird. Aber wer dann?

Die Meldung mit Datum und Ort des deutschen Vorentscheids 2018 erreichte uns u. a. über den EC Germany Fanclub. Mittlerweile hat der NDR die Informationen bestätigt und auch den Titel der Sendung bekanntgegeben: Unser Lied für Lissabon.Wir der ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber unter diesen Artikel schrieb (siehe Kommentare), findet die Show im Studio Berlin in Adlershof statt. Barbara Schöneberger wird aus terminlichen Gründen nicht die Moderation übernehmen, aber wie in den Vorjahren bei der Pre-Show von der Hamburger Reeperbahn vor dem internationalen Finale auf der Bühne stehen. Wer stattdessen durch das deutsche Finale führt, wird in Kürze bekanntgegeben.

Tickets für die Show gibt’s für Fanclub-Mitglieder voraussichtlich für ca. 45 Euro inkl. Vorverkaufsgebühren. Die Fanclubs haben die Möglichkeit, Tickets vorab zu reservieren. Die Eintrittskarten sollen aber ab Mitte Januar auch regulär in den Vorverkauf gehen.

Welche (mindestens) fünf Acts dort auf der Bühne stehen werden, entscheidet sich in den nächsten Wochen. Aktuell waren die etwa 20 glücklichen Recall-Teilnehmer in ihren Workshops in Köln (Bericht von Tag 3, Bericht von Tag 4, Bericht von Tag 5). Auf Basis der dort produzierten Videos werden das Eurovision-Panel und die internationale Jury die Finalisten auswählen.

Dies sind die aktuell bestätigten Workshop-Teilnehmer:

Boris Alexander Stein
Danyal Demir
Ivy Quainoo (von Tjabe bereits 2013 für den ESC 2014 vorgeschlagen)
Lara Loft
LauraAubreyWanja (überlegen, den Bandnamen „Diamonds“ zu wählen)
Ryk (von Leser BB in unserer Serie „Auf nach Lissabon!“ vorgeschlagen)
Steal A Taxi
Vinh Khuat
VoXXclub (von Peter bereits 2013 für den ESC 2014 vorgeschlagen)
Xavier Darcy
ZweiLand

Aufgrund von „Fotobeweisen“ beim Workshop ist davon auszugehen, dass auch der Ex-The-Voice-Teilnehmer Juan Geck einer der (bis zu) 20 Kandidaten ist. Ein von ihm gepostetes Foto (unten) und ein Post von Ryk scheinen das nahezulegen.

Da die Moderation nicht bestätigt ist, könnt Ihr gern Wünsche in den Kommentaren posten.