ESC 2017: Endergebnis des ersten Semifinals vom 9. Mai 2017

Nach der Entscheidung werden auch die Ergebnisse der Halbfinals bekanntgegeben. Das erste Semifinale wurde auch von Portugal gewonnen, Griechenland hat es nur gerade so ins Finale geschafft. Georgiens Tamara blieb auf Platz 11 hängen und die Letten, die als letztes gestartet waren, landeten im Ergebnis auch auf dem 18. Platz.

Hier nun das Gesamtergebnis erstes Semi:

1. Portugal – Salvador Sobral – Amar pelos dois Gesamt 370
2. awien – SunStroke Project – Hey Mamma 291
3. Schweden – Robin Bengtsson – I can´t go on 227
4. Belgien – Blanche – City Lights 165
5. Zypern – Hovig – Gravity 164
6. Australien – Isaiah Firebrace– Don´t come easy 160
7. Armenien – Artsvik – Fly with me 152
8. Aserbaidschan – DiHaj – Skeletons 150
9. Polen – Kasia Moś – Flashlight 119
10. Griechenland – Demy – This is love 115

11. Georgien – Tamara Gachechalidze – Keep the faith 99
12. Finnland – Norma John – Blackbird 92
13. Tschechien – Martina Barta – My turn 83
14. Albanien – Lindita – World 76
15. Island – Svala – Paper 60
16. Montenegro – Slavko Kalezić – Space 56
17. Slowenien – Omar Naber – On my way 36
18. Lettland – Triana Park – Line 21

 

Split Votes – Televoting vs. Juryvote:

(Anklicken vergrößert Darstellung)