ESC 2018: Die Prognose der Prinz-Blogger für das Finale und Michael Schulte

Wer gewinnt den 63. Eurovision Song Contest? Fast-Food-Music oder etwas Anspruchsvolles? Ganz und gar in Muttersprache? Die Prinz-Blogger, die in den beiden Semis jeweils nur sieben Beiträge richtig in die Top 10 getippt hatten, versuchen sich an der Top 5 des Finales. Und während sie beim Deutschen Michael Schulte ganz optimistisch sind, ignorieren sie den gehypten Iren Ryan O’Shaughnessy komplett.

Hier sind die Top5 in der Prognose der Prinz-Blogger:

4. Deutschland: Michael Schulte – You Let Me Walk Alone
(es gibt keinen 5. und 6. Platz wegen Punktegleichstand)

 

4. Schweden: Benjamin Ingrosso – Dance You Off

 

4. Ungarn: AWS – Viszlát Nyár

 

3. Frankreich: Madame Monsieur – Mercy 

 

2. Zypern: Eleni Foureira – Fuego

 

1. Israel: Netta – Toy

 

Hier unser Tip für jeden einzelnen Blogger in der Übersicht.

Zwar wird Deutschland vom Durchschnitt der getippten Platzierungen auf Rang 6 gesehen. Nach dem Berechnungsschema (5 Punkte für 1. Platz, 4 für 2. etc.) erreicht Michael Schulte aber exakt so viele Punkte wie Ungarn und Schweden – wiewohl weit abgeschlagen hinter der Top 3. So kommt Israel in der Summe auf 49 Punkte, Zypern auf 38 und Frankreich auf 30. Die folgenden drei haben nur 7 Punkte.

Cesár Sampson aus Österreich kommt auf Basis der zwölf beteiligten Blogger und Fotografen auf Rang 14.

Neben der zusammengefassten Top-5/6-Tipps wurden der Reihe nach folgende Länder eine so hohe Platzierungschance zugesprochen: Moldawien (6), Estland (5), Tschechien (4), Norwegen und Dänemark (3), Bulgarien und Litauen (2) sowie Australien und die Ukraine (1). Mit anderen Worten: keiner der Blogger sieht den Iren in der Top 5.

Unser laufendes Tippspiel für alle Leser befindet sich hier. Bis Samstag, 21 Uhr kann dort noch ein Tipp für die Top 5 und den Platz für Michael Schulte abgegeben werden. Das Finale bloggen wir natürlich ebenso wie die anschließende Pressekonferenz des Gewinners live hier auf dem Blog.