ESC 2018: Rollblog erste Proben Italien und Frankreich

Die letzten beiden „Großen“ sind noch dran – ein Sanremo-Gewinner und ein früher ESC-Sieg-Favorit. Wie werden sich diese Schwergewichte präsentieren?

Italien

Ermal Meta und Fabrizio Moro in legerer Jäckchen/Sakko-Jeans-Optik nebeneinander wie bei Sanremo an Mikroständern. Die Bühne ist sehr rot und schwarz (das ganze Lied über), ohne irgendwelche Variationen oder Effekte. Die beiden entfernen sich nach links und rechts, jeder auf eine der beiden Brücken, und treffen sich dann einmal außenrum gehend wieder vorne auf dem Außenring.Italien Ermal Meta Fabrizio Moro 2018 6Gleich von Anfang an werden ganze Textzeilen des Liedes in verschiedenen Sprachen eingeblendet, an ganz unterschiedlichen Punkten des Bildschirms und in diversen Schriftarten. Das ist gleich etwas anstrengend. Deutsch („Milliarden Menschen, die auf etwas hoffen“) kommt zusammen mit einer Zeile auf Arabisch. Da man aber natürlich nur jeweils einen Schnipsel in der eigenen Sprache bekommt, hilft das nicht unbedingt beim Verständnis.Italien Ermal Meta Fabrizio Moro 2018 4Italien Ermal Meta Fabrizio Moro 2018 5Italien Ermal Meta Fabrizio Moro 2018Dass dies ein Anti-Terror-Lied, wird ohne vorher recherchiert zu haben, nicht wirklich klar. Vielleicht gerade mal, dass es um Konflikte irgendeiner Art gehen muss. Dann heult Ermal gegen Ende wie ein Schloßhund und Fabrizio schreit ein wenig, und der erste Eindruck ist endgültig dahin. So schade. Ist für mich persönlich ein Top-10-Song, aber nicht in diesem Aufzug.

Frankreich

Madame Monsieur sind in Originalbesetzung heute angetreten (SuRie muss heute nicht einpringen wie in Amsterdam), und ich gebe zu: Das haben sie schon im ersten Durchgang richtig gut gemacht. Hier stimmen ganz viele Dinge, auf die man hier achten muss, gleich von Anfang an. Ich bin ja kein großer Fan der Komposition (finde es einfach etwas langweilig), aber die Idee, der Text, die beiden als Duo finde ich ausdrucksstark und sehr gute Vertreter.Frankreich Madame Monsieur 2018Auch sie nutzen die Bühne ganz aus, sie geht über die Brücke (was die Kamera von vorn einfängt). Am Ende treffen sie sich wieder zum Finale des Liedes. Beleuchtung und Stimmung sind vom ersten Durchgang stimmig, hier und da wird noch die Kamera gesucht. Merkwürdig wie bei Italien kaum was zusammenpasst und hier das so anders wirkt.Frankreich Madame Monsieur 2018 6Frankreich Madame Monsieur 2018 7Stimmlich war es nicht so sicher heute, an manchen Stellen hat es gewackelt, andere wiederum waren überraschend toll interpretiert.

Ich bin gespannt, ob sie noch an der einen oder anderen Stelle feilen wollen. Ein Fan des Beitrags werde ich zwar nicht mehr, aber eines muss man ihnen lassen: Sie werden einen runden Auftritt hinlegen beim Finale, der viele Zuschauer erreichen wird.