ESC 2018: Zweite Probe Deutschland

Die erste Probe von Deutschlands Michael Schulte hat viele sehr positive Reaktionen hervorgerufen. Entsprechend gespannt schauen – nicht nur die deutschen – Fans und Journalisten heute auf die zweite Probe von „You Let Me Walk Alone“, die um 11:15 Uhr beginnen soll. Die zweite Pressekonferenz der deutschen Delegation werden wir in einem separaten Beitrag begleiten.

Wir sind allerdings etwas verspätet im Zeitplan, deshalb wird es erst kurz nach halb 1 deutscher Zeit losgehen.

Zum ersten Mal können wir nun in der Halle und hier im Pressezentrum beobachten, wie die Projektionswand zum Leben erwacht. Mehr dazu gleich, denn nun beginnt der erste Durchlauf.

_M1I5357 2018 2.probe deutschland

Stimmlich ist Michael ab der ersten Sekunde absolut on point. Und auch was die Präsenz angeht, habe ich das Gefühl, dass er nochmal einen Schritt weitergeht als in der ersten Probe. Er ist zwar immer noch in sich gekehrt, aber spielt gleichzeitig an einigen Stellen mit der Kamera und schaut den Zuschauer direkt an. Das kommt sehr gut und stellt eine Verbindung her.

_M1I5378 2018 2.probe deutschland

Aus der Halle meldet DJ Ohrmeister, dass es zwischen den Durchläufen anscheinend nur wenig Korrekturen zu besprechen gibt. Michael trinkt lediglich einen Schluck Wasser, dann geht es gleich weiter.

_M1I5395 2018 2.probe deutschland

Beim zweiten Durchlauf habe ich nun nicht auf die große Leinwand, sondern auf den kleineren Bildschirm geschaut. Richtig gut kommt die erste Einstellung, wenn Michael nur von einem einzelnen Spot angestrahlt wird. Michael trägt ein langes, schwarzes Longsleeve und eine dunkelblaue Jeans, also alles beim Alten. Das Gleiche gilt für den Backdrop, der auf die Leinwand projiziert wird: Absolut identisch zur ersten Probe, also inklusive Schwarz-Weiß-Spirale, an die ich mich übrigens mittlerweile gewöhnt habe, und dem großen Finale in Rot und Schwarz. Wenn dann plötzlich die komplette Bühne rot ausgeleuchtet wird, nachdem die Performance bis zu diesem Zeitpunkt sehr intim und klein gehalten wurde, das ist wirklich ein beeindruckender Moment.

_M1I5366 2018 2.probe deutschland

_M1I5458 2018 2.probe deutschland

Gut gefallen hat mir auch die Stelle „That’s when I miss you most“, da hat Michael sogar einen kleinen Bruch in der Stimme, der sehr emotional wirkt.

_M1I5387 2018 2.probe deutschland

Emotional soll es übrigens auch bei den Zuschauern in der Halle zugehen. Da soll es das eine oder andere feuchte Auge gegeben haben, berichten Quellen.

_M1I5382 2018 2.probe deutschland

Auch im dritten Durchlauf gibt es keinerlei Veränderungen. Die Performance sitzt, Michael singt gut, bringt den Song gut rüber und weiß die Zuschauer zu erreichen. Passt.

_M1I5448 2018 2.probe deutschland

Nochmal zur Projektionswand: Diese sieht zu Beginn aus wie ein Schlafsack und wird dann innerhalb von nur wenigen Sekunden mithilfe von Windmaschinen zu dieser beeindruckenden Projektionsfläche. Ebenso schnell entweicht übrigens hinterher wieder die Luft, und die Wand kann ganz leicht von der Bühne geschafft werden. Was es nicht alles gibt…

_M1I5341 2018 2.probe deutschland

_M1I5348 2018 2.probe deutschland

Im Pressezentrum gibt es insgesamt sehr viel Zuspruch, und hier ist öfter von den „Top Ten“ die Rede. Wie auch immer, die Stimmung ist jedenfalls so gut wie seit Jahren nicht mehr.

Damit beende ich diesen Probenbeitrag und melde mich nachher wieder mit der Pressekonferenz, der wir aber einen eigenen Artikel widmen.