ESC 2018: Zweite Probe und Pressekonferenz Spanien

Amaia y Alfred en la escena! Wir sind gespannt, mit was für einer Präsentation unser Teeniepärchen auf den Sonntagmorgen aufwarten wird.

Erste News: Beide sind anders gekleidet.

Der weiße Hosenanzugkombi musste bei Amaia weichen für ein bodenlanges, dunkel-silbriges Kleid mit einem Kettenmuster. Obenrum in transparenter dunkler Spitze und tief ausgeschnitten. Alfred entschied sich heute für einen sommerlichen, blaufarbenen Anzug mit weißem aufgeknöpftem Hemd. Spontan haben mir die anderen Outfits vom Freitag besser gefallen, passten auch besser zusammen.

_M1I5303 2018 2.probe spain_M1I5319 2018 2.probe spain_M1I5337 2018 2.probe spain

Sie stehen anfangs wieder weit auseinander, die Kamera fängt sie erstmal kreisend einzeln ein, je nach Einsatz. Dann gehen sie langsamen Schrittes aufeinander zu.

Erster zaghafter Kontakt im Refrain, bis sie sich wieder ein Stück auseinander stellen. Zur Bridge, bei der der Liedtitel mehrfach wiederholt wird, schleichen sie A monster like me-mäßig umeinander, um zum Ende hin eng beieinander zu enden.

_M1I5289 2018 2.probe spain

Der Background ist grundsätzlich dunkel, aber warm durchbrochen durch die goldfarbenen Strahler ringsherum. Für mich eine sehr schöne Umsetzung des intimen Themas, das schon beim Vorentscheid inszeniert wurde. Dort noch ganz klein mit dem Klavier und kaum Möglichkeiten für Totalen. Hier wird die große Bühne meines Erachtens durch einen geschickten Wechsel von Rundfahrten und einzoomenden Totalen gut ausgenutzt, und trotzdem leidet die intime Stimmung nicht. Daumen hoch! Beste Schnulze seit Langem!

 

Pressekonferenz

Das Outfit ist das erste Thema. Beide Kombinationen stammen vom selben Designer, aber sie wissen noch nicht, was sie fürs Finale auswählen werden. Lustig ist, als sie das portugiesische Lied besprechen und sehr mögen, und es sogar singen sollen. „No, no, I’m horrible“, sagt Amaia.

CFDE2C28-C701-445A-AA84-48F6CD0C8F0A6FDA234B-69BC-4524-9EE9-D1CD7465B8CA

Wer hat eigentlich behauptet, dass die beiden überhaupt kein Englisch sprechen? Sie können es ziemlich fließend und gut verständlich. Macht die Sache viel einfacher, als ich befürchtet hatte! Und Alfred bespricht seine musikalischen Ambitionen, seine Vorlieben (Indie music!) und seine Introspektivität, wie er es nennt.

78A0D035-AE6B-4E01-87BE-50F856D4CB5F9E088631-33F7-4F9D-B11A-37F1C97A3874

Amaia erklärt, dass es immer unterschiedlich ist, wenn sie „Tu canción“ singen. Ganz schön eloquent die beiden. Unglaublich sympathisch, auch als Amaia sich doch dazu hinreißen lässt, ein paar spanische Zeilen zu singen, obwohl sie nicht gut bei Stimme sei. Aber es sei alles gut!

Sie ziehen fürs Finale einen Startplatz in der ersten Hälfte. Amaia rutscht dabei ein leises „Joder!“ („Mist!“) raus… So cute!

C7CF4C4B-A0E1-40FD-92B1-2FA33D7C3349204C9756-E554-43B8-BB00-745F917B4E29