ESC 2019: Singt Joe Traxler für Österreich? Oder doch Sara de Blue?

Seit Österreich seinen Interpreten für den Eurovision Song Contest intern auswählt, dringen nur sehr wenige Informationen zum Auswahlprozess an die Öffentlichkeit. Umso erstaunlicher ist es, dass nun sogar zwei Namen bekannt wurden, die offensichtlich im engeren Rennen um die Teilnahme am ESC 2019 in Israel sind: Joe Traxler und Sara de Blue.

Joe Traxler selbst hat auf seinem Instagram-Account bestätigt, in der engeren Auswahl zu sein, wobei er die entsprechende Bildunterschrift mittlerweile geändert hat. Zunächst war dort noch zu lesen: „Stoked to announce that I’m being considered to represent Austria for @eurovision 2019 in Israel! Final decision will be made in December!” Mittlerweile steht da nur noch ein schlichtes: „Thanks for the shoutout @austrovision“.

Joe Traxler hat 2014 an der österreichischen Castingshow „Die große Chance“ teilgenommen, mittlerweile lebt der Singer-Songwriter in London und arbeitet dort an seiner Musikkarriere. Die Kollegen von Wiwibloggs vergleichen Joe musikalisch mit Michael Schulte.

Anfang des Jahres hat Joe seine aktuelle Single „Asymmetrical Life“ veröffentlicht, in der er seine halbseitige Gesichtslähmung thematisiert, die vor gut eineinhalb Jahren plötzlich aufgetreten ist.

Mit der Schweigepflicht nicht ganz so genau nimmt es auch Sara de Blue. Sie wird zwar nicht so explizit wie Joe Traxler, hat aber doch im Zusammenhang mit einem Eurovision-Post bestätigt, „hard as animals“ an ihren Songs zu arbeiten – was zusammen mit verschiedenen weiteren Posts den Schluss nahe legt, dass es sich dabei um potenzielle ESC-Songs handelt.

Sara ist keine Unbekannte: Sie hat sich 2016 als Sara Koell mit „Closer to the Sun“ um eine Wildcard für die österreichische Vorentscheidung zum ESC in Stockholm beworben und belegte in diesem Jahr mit „Out of the Twilight“ Platz 2 in der san-marineischen Vorentscheidung „1 in 360“.

Lassen wir uns überraschen, ob einer dieser beiden Acts am Ende wirklich die österreichische Direktnominierung erhält. Die Fußstapfen, die derjenige füllen müsste, sind jedenfalls sehr groß, denn die Messlatte ist natürlich der diesjährige 3. Platz von Cesár Sampson in Lissabon.

Was denkt ihr? Sara de Blue oder Joe Traxler oder doch ein anderer Künstler – wer soll für Österreich beim ESC 2019 in Israel auf der Bühne stehen?