ESC Happy Pills (10): Preziosen zu Weihnachten

X-Mas Deko Bullerei Hamburg

Es ist Heiligabend und wir vollenden unsere beliebte Happy Pills Serie – ESC Songs, die sich in dunklen Stunden als Stimmungsaufheller eignen. Ein solcher Happy-Turbo ist auch unser weihnachtliches Happy-Pills-Serienschlussbild, die X-Mas-Deko aus Tim Mälzers Bullerei in Hamburg – gleichzeitig unser optischer Weihnachtsgruß zum frohen Fest. Passend zur Bescherung ergänzt Blogger Peter das „Good Day Maker“ Song-Portfolio (Wording von Armen) des Bloggerteams.

abba
Klar, ABBA. Niemand hat mehr Menschen auf den ESC aufmerksam gemacht als Björn, Benny, Agnetha und Frida. Ihr ESC-Erfolg 1974 in Brighton markiert einen Meilenstein der ESC-Geschichte und bei neun von zehn zufällig Befragten, die spontan einen Eurovisions-Song nennen sollen, heißt es WATERLOO. Für mich persönlich ist jeder ABBA-Song ein Stimmungsaufheller, aber weil mit WATERLOO alles begann, gilt das für ABBAs ESC Siegertitel und Partyburner ganz besonders.

ABBA Forever: How could I ever refuse, I feel like I win when I lose


Wie gesagt, JEDER ABBA-Song ist ein Stimmungsaufheller, daher hier noch schnell passend zum Thema meine (derzeitige) ABBA Top Ten:

1. NAME OF THE GAME
2. THANK ABBA FOR THE MUSIC
3. ME AND I
4. S.O.S.
5. KMKU
6. IF IT WASN´T FOR THE NIGHTS
7. JUST LIKE THAT
8. THE WINNER TAKES IT ALL
9. DANCING QUEEN
10. AS GOOD AS NEW

Und weil´s heuer (Hello Austria!) so gut passt ABBAs HAPPY NEW YEAR (The Fireworks Mix)

An einem extrem trüben, dunklen Novemberwochenende (siehe Photo unten) hatte ich kürzlich das Vergnügen, das ABBA-Museum in Stockholm zu besuchen – auch das ist garantiert eine rezeptfreie Happy Pill mit Langzeitwirkung. Der Besuch ist maximal lohnenswert. Und wer immer Sommer in Stockholm ist und ABBA mag, sollte sich auch die „ABBA City Walk“ Tour, über die Janni hier ausführlich berichtet, nicht entgehen lassen.

ABBA The Museum Stockholm

Welche Songs gehören darüber hinaus zu meinen Happy Pills? Nun, ich hätte gerne etwas von der Königin gepostet, denn kein Act seit ABBA fasziniert mich so wie Helene Fischer. Aber das hat Happy-Pills-Aufseher und Co-Blogger OLiver strikt untersagt. Ich solle mich gefälligst auf ESC-Tracks konzentrieren, was ich gerne tue. Nun sind meine herzallerliebsten ESC-Stimmungsaufheller in dieser Serie schon erschienen, und zwar hier bei BennyBenny. Linda Bengtzings „Jag Ljuger Så Bra“ (jahrelang mein Klingelton, bis dieser von Malena Ernman abgelöst wurde) und ferner hier bei Matthias Birthe Kjærs „Vi maler byen rød“. In 1989 jedoch, als Birthe für Dänemark ins Rennen gehen durfte, landete beim Melodi Grand Prix ein gleichrangig glücklich stimmender Titel auf dem zweiten Platz, nämlich LeciasLandet Camelot„. Also dann:

Lecia Jønsson (geb.Sundstrøm) bei ihrer fünften von insgesamt sechs MGP Teilnahmen, die letzten vier davon als Solo-Künstlerin, die ersten beiden mit ihrer jüngeren Schwester Lucienne

X-Mas Deko LaVie Osnabrück
In 2012 und 2013 haben wir Euch mit einem musikalischen Adventskalender mit Weihnachtslieder, die von ESC Künstlern vorgetragen werden, unterhalten (Tag Adventskalender). Da uns diesbezüglich langsam die wirklich sehenswerten Clips ausgegangen sind, haben wir uns 2014 für die Happy Pills Serie entschieden, die hier noch einmal vollständig nachgeschlagen werden kann:

(1) Armen: Weil’s dr guet got
(2) Matthias: Mit der Mandoline um die Häuser ziehen
(3) OLiver: Mit einem Schluck Südeuropa flutscht es besser
(4) Tjabe: Drei Minuten im Dreiklang ohne Da Capo
(5) Douze Points: 100% Absolutely Fabulous
(6) Jan: Liebe, Action und die ganze Welt
(7) DJ Ohrmeister: Von Kronjuwelen und walzenden Lokomotiven
(8) BennyBenny: Piraten und Liebeskummer
(9) WM: „Echte“ Glückspillen?!

ESC 2014 Kopenhagen Official Bloggerpic in Kødbyens Fiskebar
Damit wünschen wir allen PRINZ ESC Blog Leserinnen und Lesern, Eurer Entourage und allen, die Euch wichtig sind, ein gesegtes und fröhliches Weihnachtsfest. Danke, dass Ihr den PRINZ ESC Blog so oft und gerne besucht und ganz herzlichen Dank – im Namen aller Blogger – für Euch vielfältiges und zahlreiches positives Feedback und für das eifrige Mitdiskutieren. Ihr seid Grand Prix. Wir sind Grand Prix. Share The Moment. Wir werden Euch auch „zwischen den Jahren“ mit ESC News versorgen (am zweiten Weihnachtstag gibt es den Liveblog Belarus) und wünschen Euch einen beschwingten Jahresausklang. (Und – nicht vergessen  – morgen Abend ist Helene-Abend mit dem bewegenden letzten TV-Auftritt von Udo Jürgens.)