ESC-Songcheck (11): „The Social Network Song (Oh oh uh oh oh)!“ von Valentina Monetta

In einem sehr bekannten Sozialen Netzwerk, das in eurovisionären Zusammenhängen nicht genannt werden darf, kursieren sie schon: die neuen Mini-Pop-Icons des Schotten Ben Morris (Interview hier). Und eben dieses Soziale Netzwerk ist Thema und Stein des Anstoßes des diesjährigen ESC-Beitrages aus San Marino.

Über „The Social Network Song (Oh Oh Uh Oh, Oh)“ wurde bei uns und anderswo deutlich mehr geschrieben, als über viele andere, wesentlich aussichtsreichere ESC-Songs diesen Jahrgangs. Und das lag an zwei Dingen: Der Song stammt 1. von ESC-Methusalem Ralph Siegel, 2. wurde durch ihn – laut EBU – in seiner ersten Version Produktwerbung betrieben. Ersteres ist beim ESC erlaubt, letzteres nicht. Ralph Siegel darf bleiben, das Wort „Facebook“ musste geändert werden.

Wie San Marino und Herr Siegel zusammen kamen, ist nicht überliefert, ebensowenig, warum der an Italien angedockte Zwergstaat es ausgerechnet mit einem so unitalienischen Song versuchen möchte. Aber erlaubt ist ja, was gefällt.

Bei „The Social Network Song (Oh Oh Uh Oh Oh)“ handelt es sich um ein simpel gestricktes, aber nicht uneingängiges Machwerk, das allerdings Gefahr läuft, entweder nicht ernst genommen oder recht schnell wieder vergessen zu werden. Der Facebook-Gag ist weg, was dem Song nicht unbedingt zu Gute kommt. Valentina Monetta, im wirklichen Leben Jazz-Diseuse, macht das aber ganz hübsch, flott und fröhlich. Und selbstverständlich ist sie bei Facebook (s.u.)

Persönlich habe ich mehr Freude an diesem Stückchen Gebrauchsmusik als an vielen anderne Siegelliedern, dennoch bleibt das Ganze eher dünn.

San Marino 2012: Valentina Monetta – The Social Network Song (Oh Oh Uh Oh Oh)

Valentinas Facebook-Seite findet sich hier.
Unser Bericht über San Marinos erste Präsentation.
Unser Bericht über San Marions zweite Präsentation.

PRINZ-Blog-Urteil

Songqualität: 2/10
Interpretation: 4/10
Chancen auf Finaleinzug: 13% (damit auf Platz 17 von 18 im ersten Semifinale nach Ansicht der Blogger)