ESC-Songcheck (22): „This is the night“ von Kurt Calleja

Ui ui ui – also zumindest männertechnisch krieg ich beim ESC-Songcheck heuer die gut aussehenden ab. Nach Zeljko jetzt auch noch Kurtchen aus Malta. Ein butcher Kerl aus dem südlichen Europa, der einen Song präsentiert, an dem sich die Choreographen vermutlich mal wieder so richtig austoben dürfen.     

Bereits Anfang Februar suchten die Malteser in zwei seeeeeeeeeeehr langen Shows DEN Song für Baku. Und raus kam dabei ein flottes, eingängiges Lied, wie wir es aus Malta so oder so ähnlich schon kennen. Ich musste ein wenig schmunzeln beim Lesen des damaligen Live-Blogs. Offensichtlich waren die Blogger vom Eye-Candy-Faktor auch beeindruckt.

Kurt gewann damals ganz knapp, nach einer spannenden Wertungsrunde und verwies Claudia Faniello (ja richtig – die Schwester des Künstlers, dessen Name nicht genannt werden darf) auf Platz 2.

Kurt hat durchaus ESC-Erfahrung: Bereits 2010 trat er in der maltesischen Vorentscheidung mit dem Lied „Waterfall“ an. Auch letztes Jahr versuchte er es – damals aber als Komponist und landete immerhin auf Platz 3. Der damalige Co-Komponist Johan Jämtberg stand ihm auch 2012 für „This is the night“ zur Seite. Wie ihr euch denken könnt, der Name schreit ja regelrecht danach: Johan ist Schwede. Kein Wunder also, dass auch „This is the night“ wie ein Song aus dem Melodifestivalen Semifinale klingt. Richtig: Semifinale.

Nicht falsch verstehen – ich finde den Song echt gut und eingängig. Aber er ist kein Hit. Und er wäre in Schweden im Halbfinale oder in der Second Chance Runde hängen geblieben.

„This is the night“ wird auf zukünftigen ESC-Partys dennoch bestimmt ein Floor-Filler. Und ich werde den Song sicher selbst sehr gern hören.

Ich hoffe, Kurt wird ihn gut präsentieren, dann schafft er es vielleicht ins Finale. Sicher gesetzt ist er nicht und gilt für mich als sogenannter Wackelkandidat. So oder so – bin ich sicher, dass er das mit großer Leidenschaft machen wird. Man sieht Kurt an, dass er auf der Bühne sehr viel Spaß hat… auch wenn nicht jeder Ton sitzt. Aber das ist ja auch zweitrangig, denn er wirkt sehr sympathisch, das könnte ihm einige Punkte einbringen.

Ihr alle habt den Song sicher schon gehört – hier ist er noch mal mit dem offiziellen Video:

Malta 2012: Kurt Calleja – This is the night

Link zu Facebook-Seite von Kurt Calleja 
Link zur Website von Kurt Calleja

PRINZ-Blog-Urteil

Songqualität: 6/10
Interpretation: 6/10 (Steigerung ist durchaus möglich)
Chancen auf Finaleinzug: 30% (und damit drittletzter Platz im zweiten Semifinale nach Ansicht der Blogger– nur noch Georgien und Bulgarien sind schlechter bewertet)