ESC-Warm-Up-Double: Buchpremiere und Party in Berlin und Hamburg

Vergesst die NDR Grand Prix Party! Der wahre ESC-Countdown für Fans findet am 21. April in Berlin und am 28. April in Hamburg statt. Dann feiert der Grand-Prix-Roman „Anders ermittelt: Mord beim ESC“ von Thomas Mohr seine Premiere. Dabei sind hochkarätige Experten wie NDR-ESC-Frontfrau Alina Stiegler, die ehemaligen deutschen Heads of Delegation Jürgen Meier-Reese und Torsten Amarell, der BILD-ESC-Reporter Daniel Cremer sowie ESC-Urgestein Jan Feddersen. Natürlich gibt’s danach je eine ESC-Party, in Berlin mit Magic Magnus und DJ Leberwurst und in Hamburg mit DJ Douze Points.

Das gab’s noch nie: Buchpremiere, Experten-Talk und Party – alles zeitlich kurz vor und inhaltlich rund um den Eurovision Song Contest! Und dann auch noch in den beiden größten deutschen Städten, in Berlin und Hamburg.

Thomas Mohr, ESC-Experte und die deutsche ESC-Radiostimme, hat ein neues Buch geschrieben. Darin befasst er sich zum ersten Mal mit der größten Unterhaltungsshow der Welt, dem Eurovision Song Contest. Dieser findet mitten in Hamburg statt: Künstler, Journalisten und Fans aus mehr als 40 Ländern zwischen Kiez, Messe und Alster. Und dann das: Auf der Bühne explodiert ein Sprengsatz. Die Moderatorin der Show kommt dabei ums Leben. War es ein Anschlag? Der Hamburger Kommissar Anders Lövgren ermittelt in der ESC-Szene.

Anlässlich der Buchpremiere hat der Autor mit den beliebtesten Gay-Partys Berlins und Hamburgs ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, das die Herzen der ESC-Fans höher schlagen lassen dürfte:

21. April, Berlin

Die Gäste am Berliner Abend sind Torsten Amarell, Leiter der deutschen ESC-Delegation von 2012 bis 2015, und der BILD-Journalist Daniel Cremer. Er verfolgt den ESC seit Jahren mit spitzer Feder. Mit dem Autor sprechen sie über das Buch und alles Spannende, was sich gerade in der Grand-Prix-Welt tut.

Torsten Amarell bei einer ESC-Pressekonferenz 2015 mit Ann Sophie

Nicht ESC, aber ein – nunja – Sänger: Dschungelkönig Menderes mit Daniel Cremer

Die Moderation des Abends hat Medienmanager und DJ Magnus Vortmeyer aka Magic Magnus (Foto unten) übernommen, der anschließend auch mit DJ Leberwurst auf der ESC-Party auflegen wird. Den Rahmen für die Eurovision Night bildet die legendäre Party Irrenhouse von Nina Queer, die gleichzeitig auf den anderen zwei Dancefloors steigt, sodass auch alle Musik zum Tanzen finden, die nicht auf den einzigartigen ESC-Sound stehen.

Buchpremiere in Berlin „Anders ermittelt – Mord beim ESC“ von Thomas Mohr
hosted by Nina Queer
Samstag, 21. April 2018, 21:00 Uhr
Ort: Musik und Frieden (Falckensteinstraße 48, 10997 Berlin)
Eintritt: 12 Euro (inkl. Irrenhouse-Party; ein ermäßigter Eintritt nur für die Buchpremiere ist nicht vorgesehen)

 

28. April, Hamburg

In der Hansestadt ist Jürgen Meier-Reese (besser bekannt als Jürgen Meier-Beer) zu Gast, der von 1995 bis 2005 Leiter der deutschen ESC-Delegation war. Er hat mit Guildo Horn den Song Contest in Deutschland wieder zu einem Massenphänomen gemacht. Ihm schließt sich der Journalist und Autor Jan Feddersen an, der wohl mehr Bücher, Artikel und Aufsätze über den ESC verfasst hat als die allermeisten anderen.

Jürgen Meier-Reese entspannt nach seinen NDR-Zeiten 

Jan Feddersen im Interview mit Xavier Darcy beim Song Writing Camp in Berlin

Durch den Abend führt Alina Stiegler, die in den letzten Jahren zum Moderations- und Interview-Gesicht von eurovision.de geworden ist. Im Anschluss steht Prinz-ESC Blogger DJ Douze Points an den Turntables, so dass mit der Veranstaltung auch die legendäre Eurovision Dance Night eine zeitgemäße Neuauflage erlebt. Da das Event Bestandteil der PINK INC.-Party ist, haben die Besucher natürlich auch Zugang zu den anderen Dancefloors.

Der Autor Thomas Mohr und die Moderation Alina Stiegler (hier kurz vor dem deutschen ESC-Vorentscheid 2018, Unser Lied für Lissabon)

Buchpremiere in Hamburg „Anders ermittelt – Mord beim ESC“ von Thomas Mohr
Samstag, 28. April 2018, ab 21:00 Uhr
21:00 Uhr bis 23:00 Uhr Lesung, Talk und Diskussion
23:00 Uhr bis ca. 2:00 Uhr: Eurovision Dance Night @ PINK INC.
Ort: Bar Alte Liebe im Klubhaus St. Pauli (Spielbudenplatz 22, 20359 Hamburg)
Eintritt: 12 Euro (inkl. PINK INC.-Party; ein ermäßigter Eintritt nur für die Buchpremiere ist nicht vorgesehen)

DJ Douze Points im EuroClub in Kiew 2017