Euro-Trash SPEZIAL: Der Kühlschrank der Göttin – zu Hause bei Carola

Auch wenn man es nicht glauben kann: Carola Häggkvist, ESC-Siegerin, -Dritte und -Fünfte, ist nicht unnahbar! Der schwedischen Fernsehsendung Här är ditt kylskåp (Hier ist Dein Kühlschrank) öffnete sie jetzt nicht nur die Haustür, sondern auch ihr Herz. Eine abwechslungsreiche Sendung von verschimmelter Sahne bis zu Liebeleien in London. Grund genug für ein Euro-Trash SPEZIAL. (alle Fotos: svt)

Carola lebt seit ihrer Scheidung von Runar Søgaard in einer Holzhaussiedlung im Stockholmer Edelvorort Saltsjöbaden (Foto unten). Alle zwei Wochen wohnt ihr gemeinsamer Sohn Amadeus bei ihr. Im Sommer bekam Carola Besuch von der Moderatorin Anne Lundberg und dem Koch Erik Fröderberg. Das Konzept der Sendung ist dabei denkbar einfach: Während sich Anne mit dem besuchten Promi unterhält, versucht Erik aus den Kühlschrankinhalten ein Drei-Gänge-Menü zu zaubern.

Und so wohnt eine schwedische Göttin.

Carola bewohnt ein weißes Holzhaus. Folgerichtig nennt sie es auch La Maison Blanche.

Die Gäste erreichen das Haus über eine große Holzterrasse. Teak-Möbel sowie pseudo-historisches Beiwerk erzeugen beim Besucher schnell ein behagliches Gefühl. Diese fühlen sich eher wie in der Provence als im kühlen Skandinavien.

Im geräumigen Wohnzimmer, das direkt mit der Küche verbunden ist, befinden sich sowohl ein Flügel als auch ein Klavier. Dabei gesteht Carola, dass sie selbst nicht spielen kann, sondern nur ihr Sohn Amadeus darauf übt.

Auf dem Klavier steht unter anderem ein Bild von Carola mit ihrem Vater. Insgesamt wimmelt es in dem Haus nur so von Staubfängern.

Koch Erik macht sich in der Küche zu schaffen. Besonders beachtenswert ist die Holzvertäfelung an der Decke.

Das Kernstück der Sendung: Anne und Erik inspizieren Carolas Kühlschrank. Dort findet sich eine Packung Entenleber, die laut Erik seit einem Jahr abgelaufen ist und die Hälfte seines Monatseinkommens kostet.

Später findet der Koch weitere Lebensmittel, die ihre besten Tage bereits gesehen haben. Auch das Thema Gefrierbrand macht vor einer Göttin nicht halt. Hier zu sehen am Beispiel einer Packung Gehacktem.

Später muss Erik die Soße und den Nachtisch noch einmal zubereiten. Der Grund: In der verwendeten Sahne hat sich Schimmel gebildet, der erst ganz zum Schluss aus der Packung fällt. Ein Anruf bei der Gesundheitszentrale bestätigt: Besser nicht essen.

Carola gesteht später, dass sie nicht gern kocht und deshalb auch mal Lebensmittel etwas länger im Haus behält als man sollte.

Während Erik sich in der Küche zu schaffen macht, kutschiert Carola Anne auf ihrem Motorrad durch den ruhigen Vorort.

Klischeehafter geht es anschließend zu: Carola schminkt ihren weiblichen Besuch. Während dieser intimen Momente erzählt die Sängerin von ihren Wünschen und Träumen, ihrem Erfolg und der Arbeit, aber auch von der Liebe.

Da sie in Schweden jeder kennt, sei es nicht einfach einen neuen Partner zu finden. Anders war es da schon in London, als sie mit einem völlig unbekannten einen Magic Moment beim Überqueren einer Straße hatte. Anschließend gingen beide essen. Seine Telefonnummer hat Carola aber verdaddelt.

Nach ein paar Stunden ist es vollbracht: Das Menü ist fertig. Carola erhält von Erik den Auftrag, den Tisch zu decken.

Folgende Gänge hat der Koch gezaubert:

Vorspeise: Brennnesselsuppe (Nesseln aus Carolas Garten) mit Halloumi und Dorsch

Hauptspeise: Pölsa-Ravioli mit Löwenzahn-Cidersauce

Nachspeise: Makkaroni-Käsekuchen mit Beerensauce und gefrorener Marmelade

Die vollständige Här är ditt kylskåp-Folge ist hier bis Ende Januar 2012 zu sehen. In der laufenden Staffel ist auch noch ein Besuch bei Malena Ernman geplant. Euro-Trash wird berichten.