Eurovision Song Contest 2017: Red Carpet Sunshine Encore


Strahlende Stars bei strahlender Sonne. In Kiew setzte der Red Carpet eine neue Rekordmarke – die Delegationen hatten erstmals eine Strecke von annäherend einem halben Kilometer zu absolvieren. Der großzügige Raum ermöglichte ein entspanntes Photographieren. Während es in Kiew heute ernst wird, zeigen wir auf vielfachen Wunsch als Appetizer weitere Bilder vom festlichen Red Carpet.

Die strahlende Sonne bis zur Blue Hour zaubert selbst dem lässigen Robin Bengtsson (hier in „Tiger of Sweden“) ein Lächeln auf die Lippen. Beste Stimmung allenthalben beim Socialising auf dem Red Carpet wie auf unserem Aufmacherbild der drei Moderatoren (von links) Timur Miroshnychenko, Oleksandr Skichko und Volodymyr Ostapchuk mit Martina Barta aus Tschechien und Demy aus Griechenland.

Speziell von Oleksandr sind wir hin und weg und starten deshalb unseren zweiten Block/Blog mit Red Carpet Impressionen mit neuen Aufnahmen der drei attraktiven diesjährigen Moderatoren.  Hier haben wir übrigens bereits eine erste Auswahl der schönsten Bilder vom diesjährigen Einlauf der Künstler vor der offiziellen Eröffnungsfeier gezeigt.

Red Carpet 2017 Tamara Gachechiladze Georgien
Red Carpet 2017 Moldawien Sergej Sunstroke Project

Die wunderbare Sonne war Anlaß für strahlende Gesichter, die die eleganten Outfits der Künstler (wie hier bei Tijana Bogićević aus Serbien) noch stärker zur Geltung brachten.

Unser Favorit bei den Ladys: Alma – und das mit Abstand, die uns schon bei Eurovision in Concert in Amsterdam als charmante und ausgelassene und sehr sympathische Protagonistin aufgefallen war:

Auch Levina (hier im Interview mit Alina Stiegler von Eurovision.de) erntete für ihr Outfit viel anerkennende Blicke.

Die Boyz konnten mit den Girls outfit- und glamourmäßig unbedingt mithalten und befinden sich auch beim „Strike A Pose“ durchaus auf Augenhöhe.

Im übrigen gab es coole Auftritte und Gesten nicht nur bei den Künstlern des aktuellen Jahrgangs sondern auch bei den Delegationen und Fans…

…und Fotografen:

Ok, zugegebenermaßen stammt das letzte Foto in dieser Reihe nicht vom Red Carpet.

ESC Red Carpet 2017 Brendan Murray singing

Standardbausteine in zwei von drei Red Carpet Interviews war die Aufforderung an den/die Künstler/in, doch ihren Wettbewerbstitel zum Besten zu geben. (Die „You Make Me Feel Like A Natural Woman“ Einlage von Kasia Mos bei EiC blieb allerdings unerreicht.)

Es war einer der besten, möglicherweise sogar der beste, Red Carpet, den wir beackert haben. Schön war´s. (Hier zum Vergleich der ebenfalls spektakuläre Empfang in Baku sowie der Red Carpet vom Vorjahr in Stockholm.)

Alle Bilder sind Originale von PRINZ Blog Fotograf Volli (oben zu sehen mit DJ Douze Points) und Blogger Peter (oben zu sehen mit Sonnenbrand und Sweetheart Alma).