Eurovision Weekend 2014: Suzy, Corinna und Scott geben sich die Ehre

Portugal Suzy 2014 Meet & Greet

Die Organisatoren des Berliner Eurovision Weekend bleiben ihrer Linie treu: Auch in diesem Jahr kommt ein Künstler aus dem aktuellen Jahrgang in die Hauptstadt. Außerdem beehrt uns am Wochenende 18.-20. Juli 2014 der Mann, der beinahe die Weltkarriere von Celine Dion riskiert hätte…

Wer kann das nur sein? Natürlich Scott Fitzgerald, der beim Grand Prix 1988 nur einen Punkt hinter Celine auf Platz zwei landete. Wir dürfen uns nicht nur auf seine ESC-Ballade „Go“ freuen, Scott wird auch ein paar andere britische Eurovision-Klassiker im Gepäck haben.

Scott Fitzgerald – Go (ESC 1988)

Wie schon am Ende des Eurovision Weekend 2013 angekündigt, organisiert die Berliner Regionalgruppe der beiden deutschen Fanclubs OGAE Germany und ECG das Berliner Fan-Wochenende 2014 zusammen mit OGAE UK. Und so wie bei den beiden vorigen Ausgaben des Eurovision Weekend wird neben einem ESC-Stargast aus dem Partnerland (in diesem Jahr Scott Fitzgerald) natürlich auch ein deutscher ESC-Teilnehmer auf der Bühne stehen. Es ist…. Corinna May, die 2002 Deutschland in Tallinn vertrat mit „I can’t live without music“. Wir dürfen uns sicher auch freuen auf „I believe in God“ sowie auf „Hör den Kindern einfach zu“, mit dem sie den deutschen Vorentscheid 1999 gewann, dann aber disqualifiziert wurde.

Corinna May – I can’t live without music (ESC 2002)

Neben diesen beiden Highlights aus den ESCs 1988 und 2002 gibt es, wie gesagt, auch beim dritten Eurovision Weekend wieder einen aktuellen Act. 2012 war es die Finnin Pernilla Karlsson; voriges Jahr gab sich Betty Dittrich vom deutschen Vorentscheid 2013 auf dem Pfefferberg die Ehre. In diesem Jahr dürfen sich die Fans auf portugiesisches Flair freuen: Suzy wird mit „Quero ser tua“ und weiteren tanzbaren Songs das Haus 13 auf dem Pfefferberg zum Beben bringen.

ESC 2014 Semi1 Suzy Portugal

Suzy freut sich auch schon drauf:

José wird wieder durch das Programm führen, diesmal mit Max aus London an seiner Seite; für volle Dancefloors sorgen DJ Jay-T und DJ Nitronic aus Berlin sowie DJ Rich aus UK. Es wird wieder ein unterhaltsames, kurzweiliges Wochenende voller Eurovision.

Das gesamte Programm:

Freitag, 18. Juli
21 Uhr: Welcome Party mit Karaoke und Dancefloor – Eurovision Lounge, Christinenstr. 28
Samstag, 19. Juli:
tagsüber Möglichkeit zu geführten Sightseeing-Touren
20 Uhr: Eurovision Gala; anschließend Party mit Dancefloors – Haus 13, Pfefferberg, Schönhauser Allee 176
Sonntag, 20. Juli
11 Uhr: Britisch-deutsches Eurovision-Brunch mit ESC-Quiz – Sonntagsclub, Greifenhagener Str. 28

Tickets:
– als Gesamtpaket für alle Events 36 Euro (hier zu kaufen)
– Welcome Party, Abendkasse: 5 Euro
– Gala plus Party am Samstag, Abendkasse: 30 Euro
– nur Party am Samstag, ab 0:00 Uhr, Abendkasse: 5 Euro
– Brunch am Sonntag: 5 Euro (kann nur bis zur Welcome Party gebucht werden)

Weitere Infos zum Ticketkauf und zum gesamten Eurovision Weekend:
Haus 13, Pfefferberg
Eurovision Weekend

Hier gibt’s Highlights vom vergangenen Jahr:

Liora: Amen

Lou: Let’s Get Happy

Betty Dittrich: La La La

Interval Act: Shiru

Unser Bericht übers Weekend 2013: Das war eine schöne Party!

Unser Get Together mit Betty Dittrich: „Ich habe immer ganz viel ausprobiert“