UK: BBC präsentiert Kandidaten und Songs von „Eurovision: You Decide“

Die BBC hat die sechs Künstler und die Songtitel für die 2018er-Ausgabe von „Eurovision: You Decide“ enthüllt. Die Künstler kämpfen am 7. Februar 2018 im Brighton Dome um das ESC Ticket nach Lissabon. Große Namen sucht man zwar vergebens, aber es sind ein paar „hopefuls“ dabei, die vielleicht in die Fußstapfen von Lucie Jones treten könnten.

Die sechs Songs wurden am 24. Januar 2018 in der Ken Bruce Show von BBC Radio 2  sowie auf der BBC Eurovision Website von veröffentlicht:

01. – Asanda – Legends
(Christopher Wortley, Laurell Barker und Roel Rats)

Asandas erster großer TV-Auftritt war 2013 im zarten Alter von 11 Jahren bei ‚Britains Got Talent‘. Mit ihrer Version von Rihannas Song „Diamonds“ begeisterte sie das Publikum und schaffte es letztendlich bis ins Finale. In Deutschland war sie im Casting-Format ‚Superkids‘ zu sehen.

 

02. – Goldstone – I feel the love
(Eric Lumiere, Joakim Buddee, Laura White und Roel Rats)

Drei Stimmen klingen besser als eine? Darauf hofft das 2013 gegründete Girlstrio ‚Goldstone‘ bestehend aus Aimee, Helen und Rhiannon, die bereits reichlich Musicalerfahrung gesammelt haben (u.a. die Musicals: Jesus Christ Superstar, The King and I, Les Miserables).

 

03. – Jaz Ellington – You
(Ashley Hicklin, Herman Gardarfve & Laura White)

Jaz ist ein ehemaliger Finalist von The Voice UK und hat es in der ersten Staffel bis in die Top 8 geschafft. Seitdem hat er u.a. mit seinem The Voice Coach Will.i.am an einem Projekt für die NASA gearbeitet.

 

04. – Liam Tamne – Astronaut
(Ashley Hicklin, Jacob Pedersen, Jeanette Bonde und Rune Braager)

Liam Tamne ist ein weiterer ‚The Voice UK‘-Veteran, der es in der zweiten Staffel bis in die Battles schaffte. Bühnenerfahrung sammelte er z.B. als Link in ‚Hairspray‘.

 

05. – Raya – Crazy
(Emil Rosendal Lei, Greta Salóme Stefánsdóttir und Samir Salah Elshafie)

Raya ist ein wahres Multitalent: sie hat bereits Backing Vocals für Hurts gesungen, hatte eine Rolle in Mrs. Selfridge und legt als DJane in allen möglichen Ecken und Enden der Welt auf. Ihren ESC-Wettbewerbsbeitrag hat Greta Salome aus Island (Hear them calling) mitgeschrieben.

 

06. – SuRie – Storm
(Nicole Blair, Gil Lewis und Sean Hargreaves)

SuRie ist die Einzige, die schon ESC Erfahrung mitbringt – und die hat es in sich! Sie war  für Belgien sowohl 2015 (Loic Nottet) als auch 2017 (Blanche) als Backgroundsängerin am Start – und sie weiß somit, wie es sich anfühlt ganz oben beim ESC zu landen.

 

Gastgeber der Show wird die Fernsehmoderatorin und Schauspielerin Mel Giedroyc sowie der Eurovisionsgewinner Måns Zelmerlöw (Schweden 2015) sein. Die Auftritte werden von einer Expertenjury kommentiert und der Gewinner wird dann mittels einer 50/50-Kombi aus Televoting und  Jury bestimmt.

Bei den wettverrückten Briten werden natürlich wieder eifrig Wetten platziert. Aktuell liegt Asanda vor Raya und Jaz bei den Buchmachern in Front.

 

[poll id=“729″]