Israel siegt! Das Endergebnis des 63. Eurovision Song Contest in Lissabon

I’m not your Toy! Power-Woman Netta aus Israel gewinnt mit ihrem #metoo-Statement-Song den 63. Eurovision Song Contest mit 529 Punkten vor Zypern. Michael Schulte beendet die deutsche Durststrecke und holt für Deutschland einen fantastischen 4. Platz. Cesár Sampson aus Österreich gewinnt das Juryvoting und holt am Ende den Bronze-Platz. Hier das Gesamtergebnis plus Juryvoting und Televoting.

Hier ist das finale Gesamtergebnis nach Kombination der verlesenen Jurypunkte und der dazuaddierten Televotingpunkte:

20 Jahre nach Dana International („Diva“) holt sich Isarel nun wieder die ESC Trophäe. Hier die Aufschlüsselung nach Jury- und Televoting-Ergebnis.

Juryergebnis:

    1. Österreich: 271
    2. Schweden: 253
    3. Israel: 212
    4. Deutschland: 204
    5. Zypern 183
    6. Estland 143
    7. Albanien 126
    8. Frankreich 114
    9. Bulgarien 100
    10. Moldawien 94
    11. Litauen 90
    12. Australien 90
    13. Niederlande 89
    14. Irland 74
    15. Tschechien 66
    16. Norwegen 60
    17. Italien 59
    18. Spanien 43
    19. Slowenien 41
    20. Dänemark 38
    21. Serbien 38
    22. Ungarn 28
    23. Großbritannien 23
    24. Finnland 23
    25. Portugal 21
    26. Ukraine 11

Televotingergebnis:

  1. Israel 317
  2. Zypern 253
  3. Italien 249
  4. Tschechien 215
  5. Dänemark 188
  6. Deutschland 136
  7. Ukraine 119
  8. Moldawien 115
  9. Estland 102
  10. Litauen 91
  11. Norwegen 84
  12. Serbien 75
  13. Österreich 71
  14. Bulgarien 66
  15. Ungarn 65
  16. Irland 62
  17. Frankreich 59
  18. Albanien 58
  19. Niederlande 32
  20. Großbritannien 25
  21. Finnland 23
  22. Slowenien 23
  23. Schweden 21
  24. Spanien 18
  25. Portugal 18
  26. Australien 9