Jedward treten 2012 wieder für Irland an

ESC Finale 2011 IRLAND, Jedward, "Lipstick"
NDR

Der Spaß geht weiter: Wie MTV.co.uk berichtet, werden die irren Iren auch im nächsten Jahr wieder für ihr Heimatland beim Eurovision Song Contest an den Start gehen. Nachdem sie sich selbst mehrfach ins Spiel gebracht hatten, wurden sie nun offenbar angefragt und sind jetzt bereits auf der Suche nach dem passenden Titel.

PR-Gag oder Tatsache? Die Meldung des britischen MTV ist eindeutig: Jedward haben dem Sender gegenüber exklusiv verraten, dass sie in Baku für die grüne Insel singen werden.

Und die beiden rechnen sich große Chancen aus: „Wir haben am ESC 2011 teilgenommen und seitdem kennt man ins überall in Europa und der Welt. Und nächstes Jahr wird es sogar noch größer und besser, denn wir sind in all den Jugendzeitschriften…“

Letzteres mag sich zwar in Deutschland demnächst ändern, nachdem das Cover mit den beiden der Bravo die schlechteste Verkaufsauflage der letzten 20 Jahre beschert hat. Allerdings sind Jedward und ihre Hochstellfrisuren in der Tat auch außerhalb der ESC-Community bekannt.

Ein Aspekt lässt die Meldung der Jedward-Wiederkehr jedoch unsicher erscheinen: Wie in Düsseldorf zu hören war, soll es keine Direktnominierungen von Vertretern eines Landes für den Grand Prix mehr geben. Sollte diese Regel bereits ab 2012 greifen, müssten sich Jedward zunächst in einem nationalen Vorentscheid durchsetzen.

Dass das den beiden gelingt, ist wahrscheinlich, aber nicht selbstverständlich. Dennoch zeigen sich Jedward zuversichtlich, ja geradezu selbst sicher – auch bezüglich ihres Abschneidens in Baku. Edward: „Wir werden einen besseren Titel als Lipstick haben. Also Großbritannien, pass auf, denn Jedward wird’s Euch nächstes Jahr wieder zeigen!“