Kampf der Casting-Shows: USFB-Top-Favorit Roman Lob schießt Giftpfeile gegen DSDS

Welche Erfahrungen Roman Lob bei seiner Teilnahme bei DSDS gemacht hat und wie sich dies auf seine Gesundheit ausgewirkt hat und warum er jungen Gesangstalenten eher von einer DSDS-Teilnahme abrät, dies alles verrät Roman im Dokumentarfilm zum Thema „Realität“.

RTL nutzt die jugendliche Naivität seiner Teilnehmer aus und drängt diese in vorbestimmte Rollen. Kaum ist der Vertrag für DSDS unterzeichnet, hat man sich dem Sender ausgeliefert. Roman war damals 16 Jahre jung und wurde dadurch sogar krank. Er ist deshalb damals bei DSDS auch ausgeschieden. Sehr gefühlvoll berichtet er in dem Film „Mad World“, einer Bachelor-Arbeit zum Thema „Realität“ von seinen Erfahrungen:

Neben den betroffenen Castingteilnehmern Roman Lob und Richard Dietrich kommen im Film auch Experten wie Prof. Klaus Wolf und Dr. Christina Threuter zu Wort.