Lesergame: Prinz Austrian Open – Achtelfinale, Teil 1

udo-jurgens-merci-cherie

Wie heißt der beste österreichische ESC-Beitrag aller Zeiten? Wir haben die Runde der letzten 16 erreicht. Und Udo Jürgens ist mehrfach dabei. Erreicht er das Viertelfinale doppelt? Macht mit und votet!

Und so geht’s: Wie bei einem Tennisturnier treten jeweils zwei österreichische ESC-Songs gegeneinander an. Jeder Leser hat eine Stimme, die er per Kommentarfunktion demjenigen Titel gibt, der ihm besser gefällt. Die Stimmen aller Leser werden addiert und der Sieger kommt eine Runde weiter. Am Ende steht ein Finale der beiden aus Lesersicht besten österreichischen ESC-Songs. Mehr zum Konzept steht hier.

In der vergangenen Woche haben 58 Leser abgestimmt. Die Ergebnisse lauten:

Westend – Hurricane (1983)………………………..………………..……25
vs. (12) Gary Lux – Kinder dieser Welt (1985)………………………..33

Stella Jones – Die Welt dreht sich verkehrt (1995)……………………..25
vs. George Nussbaumer – Weil’s dr guet got (1996)……………….33

Natália Kelly – Shine (2013)………………………..…………………….31
vs. (9) Udo Jürgens – Warum nur, warum? (1964)………..…………….27

The Rounder Girls – All to you (2000)………………………………….43
vs. Tony Wegas – Zusammen geh’n (1992)……………………………..15

In dieser Woche gewannen alle neueren Titel die Duelle. Als Gewinner unseres Wochenpreises wurde Leser Raelfkes ausgelost, herzlichen Glückwunsch. Er erhält die „Love kills“-Uhr und die beiden aktuellen MERIAN-Reiseführer der ESC-Städte Hannover und Wien. Bitte keine Adresse posten, wir fragen per E-Mail an.

Lesergame Gewinn

Kommende Woche besteht der Preis erneut aus den beiden praktischen Reiseguides plus ausgewählte Musik einer jüngeren blonden Frau, die mitunter auf unserem Blog auftaucht und bei Lesern starke Emotionen auslöst.

Ein Fazit nach Runde 2 haben wir hier zusammengefasst. Und nun die erste Hälfte des Achtelfinals (Zahlen in Klammern geben die Position in der Setzliste an):

Bobbie Singer – Reflection (1999)
vs. (2) Udo Jürgens – Merci Chérie (1966)

Nadine Beiler – The Secret is Love (2011)
vs. Springtime – Mrs. Caroline Robinson (1978)

Eleonore Schwarz Nur in der Wiener Luft (1962)
vs. Blue Danube – Du bist Musik (1980)

Simone – Keine Mauern mehr (1990)
Schmetterlinge – Boom Boom Boomerang (1977)

Die Leser können per Kommentar mit ihren Favoriten jeder Paarung bis zum Ende der Woche abstimmen. Einsendeschluss ist Samstag, 3. Januar 2015, 18 Uhr.

Ein Voting könnte zum Beispiel lauten: „Bobbie, Nadine, Eleonore, Schmetterlinge” oder unter Angabe der Jahre „99-11-62-77″. Aus Gründen der Fairness darf jeder Leser nur einmal seine Stimmen für die Spiele abgeben. Es müssen alle Duelle bewertet werden, damit das Voting gültig ist.

Und hier sind die Videoclips dieser Woche:

Duell 1

Bobbie Singer – Reflection (1999)

Udo Jürgens – Merci Chérie (1966)

 

Duell 2

Nadine Beiler – The Secret is Love (2011)

Springtime – Mrs. Caroline Robinson (1978)

 

Duell 3

Eleonore Schwarz – Nur in der Wiener Luft (1962)

Blue Danube – Du bist Musik (1980)

 

Duell 4

Simone – Keine Mauern mehr (1990)

Schmetterlinge – Boom Boom Boomerang (1977) 

 

Nochmal: Die Leser können per Kommentar mit ihren Favoriten jeder Paarung bis zum Ende der Woche abstimmen. Einsendeschluss ist Samstag, 3. Januar 2015, 18 Uhr.

Anstelle eines Bonsutracks verweisen wir ein letztes Mal auf WM’s formidable Begleitserie zum Lesergame. Hier sind Udo Jürgens‘ ESC-Jahre näher beleuchtet und hier stehen die Duette des Alpenlandes beim ESC im Fokus.