Lesergame Prinz Austrian Open – Achtelfinale, Teil 2

ESC 2014 Kopenhagen Sieger-PK Conchita Wurst

Wie heißt der beste österreichische ESC-Beitrag aller Zeiten? Wir haben die Runde der letzten 16 erreicht. Und Conchita Wurst hatte bislang kaum Gegenwehr. Ändert sich das nun? Ihre Gegnerinnen sind nämlich auch ein Fan-Fave. Macht mit und votet!

Und so geht’s: Wie bei einem Tennisturnier treten jeweils zwei österreichische ESC-Songs gegeneinander an. Jeder Leser hat eine Stimme, die er per Kommentarfunktion demjenigen Titel gibt, der ihm besser gefällt. Die Stimmen aller Leser werden addiert und der Sieger kommt eine Runde weiter. Am Ende steht ein Finale der beiden aus Lesersicht besten österreichischen ESC-Songs. Mehr zum Konzept steht hier.

In der vergangenen Woche haben 61 Leser abgestimmt. Die Ergebnisse lauten:

Bobbie Singer – Reflection (1999)………………………………….15
vs. (2) Udo Jürgens – Merci cherie (1966)…………………..….46

Nadine Beiler – The Secret is Love (2011)………….…………..39
vs. Springtime – Mrs. Caroline Robinson (1978)…………….……22

Eleonore Schwarz – Nur in der Wiener Luft (1962)……………….17
vs. Blue Danube – Du bist Musik (1980)………………………..44

Simone – Keine Mauern mehr (1990)…………………………….33
vs. Schmetterlinge – Boom Boom Boomerang (1977)…………….28

Abgesehen von Udo Jürgens gewannen stets die Interpreten der jüngeren Titel. Als Wochensieger wurde diesmal Leser Max gezogen. Er kann sich über die MERAIN-Reiseführer Wien und Hannover und eine CD-Portion Helene Fischer freuen. Bitte keine Adresse posten, wir fragen per E-Mail an.

IMG_3130

In der kommenden Woche besteht der Wochenpreis wie immer aus den Reiseführern der Städte der deutschen Vorentscheidung und des ESC 2015, diesmal ergänzt durch Musik von Pastora Soler.

Bildschirmfoto 2015-01-03 um 12.24.59
Und hier die zweite Hälfte des Achtelfinale (die Zahlen in Klammern geben die Position in der Setzliste an):

(1) Conchita Wurst – Rise Like a Phoenix (2014)
vs. The Rounder Girls – All to you (2000)

Marianne Mendt – Musik (1971)
vs. Gary Lux – Kinder dieser Welt(1985)

(5) Waterloo & Robinson – My little world (1976)
vs. Natália Kelly – Shine (2013)

(3) Udo Jürgens – Sag ihr, ich lass sie grüßen (1965)
vs. George Nussbaumer – Weil’s dr guet got (1996)

Die Leser können per Kommentar mit ihren Favoriten jeder Paarung bis zum Ende der Woche abstimmen. Einsendeschluss ist Samstag, 10. Januar 2015, 18 Uhr.

Ein Voting könnte zum Beispiel lauten: „Conchita, Gary, Waterloo & Robinson, George” oder unter Angabe der Jahre „14-85-76-96″. Aus Gründen der Fairness darf jeder Leser nur einmal seine Stimmen für die Spiele abgeben. Es müssen alle Duelle bewertet werden, damit das Voting gültig ist.

Und hier sind die Videoclips dieser Woche:

Duell 1

Conchita Wurst – Rise Like a Phoenix (2014)

The Rounder Girls – All to you (2000)

 

Duell 2

Marianne Mendt – Musik (1971)

Gary Lux – Kinder dieser Welt (1985)

 

Duell 3

Waterloo & Robinson – My little world (1976)

Natália Kelly – Shine (2013)

 

Duell 4

Udo Jürgens – Sag ihr, ich lass sie grüßen (1965)

George Nussbaumer – Weil’s dr guet got (1996) 

 

Nochmal: Die Leser können per Kommentar mit ihren Favoriten jeder Paarung bis zum Ende der Woche abstimmen. Einsendeschluss ist Samstag, 10. Januar 2015, 18 Uhr.

Als Bonustrack gibt es heute eine interessante Kombination: The Rounder Girls versus global.kryner bei einem Auftritt 2009 in Luxemburg: