Lesergame: Prinz Austrian Open – Fazit nach Runde 4

Österreich Nadine Beiler Pressekonferenz 06052011

Nach zehn Wochen stehen wir vor dem Semifinale der Austrian Open. Mit dabei: Nadine Beiler nach einem großen Sieg im Viertelfinale. Während vier Songs um die Krone des besten österreichischen ESC Songs aus Sicht unserer Leser kämpfen, haben wir die restlichen 43 Songs klassiert.

Vier Songs, allesamt von Sängerinnen, haben den Einzug in das Semifinale geschafft. Udo Jürgens ist mit zwei Titeln im Viertelfinale unerwartet ausgeschieden. Hier der Weg der Semifinalisten durch die Runden.

(1) Conchita Wurst – Rise like a phoenix (2014)
R1 Freilos
R2 Bettina Soriat – One step (1997) 65-13
AF The Rounder Girls – All to you (2000) 51-23
VF Blue Danube – Du bist Musik (1980) 50-17

Marianne Mendt – Musik (1971)
R1 Eric Papilaya – Get A Life – Get Alive (2007) 63-16
R2 The Milestones – Falter im Wind (1972) 60-18
AF Gary Lux – Kinder dieser Welt (1985) 51-23
VF Udo Jürgens – Merci Cherie (1966) 36-31

Simone – Keine Mauern mehr (1990)
R1 Peter Horten – Warum es 100.000 Sterne gibt (1967) 48-21
R2 Mess – Sonntag (1982) 44-18
AF Schmetterlinge – Boom Boom Boomerang (1977) 33-28
VF Natália Kelly – Shine (2013) 35-32

Nadine Beiler – The secret is love (2011)
R1 Petra Frey – Für den Frieden der Welt (1994) 67-12
R2 Carmela Corren – Vielleicht geschieht ein Wunder (1963) 39-23
VF Springtime – Mrs. Caroline Robinson (1978) 39-28
AF Udo Jürgens – Sag ihr, ich lass sie grüßen (1965) 41-26

Aufgrund eines Leserhinweises haben wir unser Ranking angepasst und nicht nur die Durchschnitte der einzelnen Prozentwerte verwendet, sondern das sogenannte gewichtete Mittel berechnet (für alle Songs, die mehr als eine Runde gespielt haben). So wird auch berücksichtigt, dass in manchen Wochen mehr Leser abgestimmt haben als in anderen.

Nach unseren Regeln darf ein Freilos in Runde 1 (dies hatten die 17 Beiträge mit den besten Ergebnissen beim ESC) keine automatische Besserstellung bewirken. Das war auch schon im Lesergame des Second Chance Contests so. Soll heißen: Verliert ein Beitrag in Runde 2, nachdem er ein Freilos in Runde 1 hatte, wird er zusammen mit den Verlierern der Runde 1 gruppiert.

Udo Jürgens

Das Zwischenklassement der Prinz Austrian Open nach Runde 3:

In Runde 4 (dem Viertelfinale) ausgeschieden:

5. Udo Jürgens – Merci Cherie (1966) 62,5%
6. Udo Jürgens – Sag ihr, ich lass sie grüßen (1965) 50,9%
7. Natália Kelly – Shine (2013) 50,8%
8. Blue Danube – Du bist Musik (1980) 49,3%

In Runde 3 (dem Achtelfinale) ausgeschieden:

9. The Rounder Girls – All to you (2000) 61,8%
10. Springtime – Mrs. Caroline Robinson (1978) 59,1%
11. Schmetterlinge – Boom Boom Boomerang (1977) 57,7%
12. George Nussbaumer – Weils dr guat got (1996) 57,5%
13. Eleonore Schwarz – Nur in der Wiener Luft (1962) 53,4%
14. Waterloo & Robinson – My little world (1976) 50,7%
15. Bobbie Singer – Reflection (1999) 44,3%
16. Gary Lux – Kinder dieser Welt (1985) 42,4%

In Runde 2 ausgeschieden nach Sieg in Runde 1:

17. Karel Gott – Tausend Fenster (1966) 64,0%
18. Marty Brem – Wenn Du fort bist (1981) 56,6%
19. Stella Jones – Die ganze Welt dreht sich verkehrt (1995) 52,8%
20. Trackshittaz – Woki mit deim Popo (2012) 51,5%
21. Tony Wegas – Zusammen gehn (1992) 40,0%
22. Bettina Soriat – One step (1997) 38,2%

In Runde 2 nach Freilos ausgeschieden oder in Runde 1 ausgeschieden:

23. global.kryner – Y asi (2005) 49,3%
23. Anita – Einfach weg (1984) 49,3%
25. Timna Brauer – Die Zeit ist einsam (1986) 48,1%
26. Alf Poier – Weil der Mensch zählt (2003) 47,8%
27. Udo Jürgens – Warum nur warum? (1964) 46,6%
28. Christina Simon – Heute in Jerusalem(1979) 44,6%
29. Westend – Hurricane (1983) 43,1%
30. Thomas Forstner – Nur ein Lied (1989) 40,6%

31. Thomas Forstner – Venedig im Regen (1991) 40,5%
32. Manuel Ortega – Say a word (2002) 39,1%
33. Ferry Graf – Der k. u. k. Calypso aus Wien (1959) 37,1%
33. Carmela Corren – Vielleicht geschieht ein Wunder (1963) 37,1%
35. Tie-Break – Du bist (2004) 33,7%
36. Tony Wegas – Maria Magdalena (1992) 31,9%
37. Peter Horten – Warum es 100.000 Sterne gibt (1967) 30,4%
37. Liane Augustin – Die ganze Welt braucht Liebe (1958) 30,4%
39. Gary Lux – Nur noch Gefühl (1987) 29,1%
40. Mess – Sonntag (1982) 29,0%

41. Bob Martin – Wohin kleines Pony? (1957) 24,1%
42. The Milestones – Falter im Wind (1972) 23,1%
43. Eric Papilaya – Get a life – get alive (2007) 20,3%
44. Wilfried – Lisa Mona Lisa (1988) 19,3%
45. Harry Winter – Du hast mich so fasziniert (1959) 17,1%
46. Jimmy Makulis – Sehnsucht (1961) 16,9%
47. Petra Frey – Für den Frieden der Welt (1994) 15,2%

Petra Frey 1994