Lesergame: Prinz Austrian Open – Runde 2, Teil 1

Österreich Conchita Wurst 2014 Probe 1

Wie heißt der beste österreichische ESC-Beitrag aller Zeiten? In Runde 2 greifen die erfolgreicheren Songs aus der Alpenrepublik ins Geschehen ein. Auch die berühmteste Silhouette aus dem zurückliegenden ESC und unsere Nummer 1 der Setzliste. Macht mit und votet!

Und so geht’s: Wie bei einem Tennisturnier treten jeweils zwei österreichische ESC-Songs gegeneinander an. Jeder Leser hat eine Stimme, die er per Kommentarfunktion demjenigen Titel gibt, der ihm besser gefällt. Die Stimmen aller Leser werden addiert und der Sieger kommt eine Runde weiter. Am Ende steht ein Finale der beiden aus Lesersicht besten österreichischen ESC-Songs. Mehr zum Konzept steht hier.

In der vergangenen Woche haben 69 Leser abgestimmt. Die Ergebnisse lauten:

Stella Jones – Die Welt dreht sich verkehrt (1995)…………42
vs. Manuel Ortega – Say a word (2002)……………………..…27

Simone – Keine Mauern mehr (1990)…………………………48
vs. Peter Horten – Warum es 100.000 Sterne gibt (1967)…….21

Eleonore Schwarz – Nur in der Wiener Luft (1962)…….…..35
vs. Anita – Einfach weg (1984)……………………………………34

Natália Kelly – Shine (2013)…………………………….……….35
vs. global.kryner – Y así (2005)…………………..………………34

Tony Wegas – Maria Magdalena (1993)…………………………22
vs. Schmetterlinge – Boom Boom Boomerang (1977)……..47

Beinahe hätte es gleich zwei Unentschieden in einer Woche gegeben, doch die allerletzte Stimme im Lesergame entschied beide Duelle. Anders als in der Vorwoche hatten diesmal drei Mal die älteren Songs die Nase vorn.

Lesergame Gewinn

Der unter allen abstimmenden Lesern ausgeloste Wochenpreis (die MERIAN-Reiseführer der beiden in 2015 wichtigen ESC-Städte Hannover und Wien sowie der Bonus der Kylie-Minogue-Mini-CD-Collection) geht diesmal an Leser FelixK. Herzlichen Glückwunsch, bitte keine Adresse posten, wir fragen per Mail an.

Und hier die neuen Duelle (Zahlen in Klammern geben die Position in der Setzliste an):

(5) Waterloo & Robinson – My little world (1976)
vs. Trackshittaz – Woki Mit Deim Popo (2012)

(3) Udo Jürgens – Sag ihr, ich lass sie grüßen (1965)
vs. Karel Gott – Tausend Fenster (1968)

(1) Conchita Wurst – Rise Like a Phoenix (2014)
vs. Bettina Soriat – One step (1997)

(6) The Milestones – Falter im Wind (1972)
vs. Marianne Mendt – Musik (1971)

Die Leser können per Kommentar mit ihren Favoriten jeder Paarung bis zum Ende der Woche abstimmen. Einsendeschluss ist Samstag, 6. Dezember, 18 Uhr.

Ein Voting könnte zum Beispiel lauten: „Trackshittaz, Udo, Conchita, Marianne” oder unter Angabe der Jahre „12-65-14-71″. Aus Gründen der Fairness darf jeder Leser nur einmal seine Stimmen für die Spiele abgeben. Es müssen alle Duelle bewertet werden, damit das Voting gültig ist.

Und hier sind die Videoclips dieser Woche:

Duell 1

Waterloo & Robinson – My little world (1976)

Trackshittaz – Woki Mit Deim Popo (2012)

 

Duell 2

Udo Jürgens – Sag ihr, ich laß sie grüßen (1965)

Karel Gott – Tausend Fenster (1968)

 

Duell 3

Conchita Wurst – Rise Like a Phoenix (2014)

Bettina Soriat – One step (1997)

 

Duell 4

The Milestones – Falter im Wind (1972)

Marianne Mendt – Musik (1971)

Nochmal: Die Leser können per Kommentar mit ihren Favoriten jeder Paarung bis zum Ende der Woche abstimmen. Einsendeschluss ist Samstag, 6. Dezember, 18 Uhr.

Unsere Bonsutracks wurden diesmal von ESC-Historien-Experte WM zusammengestellt und zeigen einen Teil des Oeuvres von Marianne Mendt, deren größter Hit „A Glock’n“ leider nicht in einer Videofassung zu finden war.

Marianne Mendt – Der Meinige (1971)

Ausschnitt aus einer Michael-Schanze-Show (1973)

Was Marianne von Conchita hält (vor dem ESC in Kopenhagen)