Lesergame: Prinz Austrian Open – Runde 2, Teil 4

Gary Lux 1985

Wie heißt der beste österreichische ESC-Beitrag aller Zeiten? Der letzte Teil von Runde 2 steht an. ESC-Mehrfachtäter Gary Lux hofft auf die nächste Runde. Doch dazu muss er eine starke Truppe inklusive sich selbst beiseite räumen. Macht mit und votet!

Und so geht’s: Wie bei einem Tennisturnier treten jeweils zwei österreichische ESC-Songs gegeneinander an. Jeder Leser hat eine Stimme, die er per Kommentarfunktion demjenigen Titel gibt, der ihm besser gefällt. Die Stimmen aller Leser werden addiert und der Sieger kommt eine Runde weiter. Am Ende steht ein Finale der beiden aus Lesersicht besten österreichischen ESC-Songs. Mehr zum Konzept steht hier.

In der vergangenen Woche haben 62 Leser abgestimmt. Die Ergebnisse lauten:

(10) Carmela Corren – Vielleicht geschieht ein Wunder (1963)……….23
vs. Nadine Beiler – The Secret is Love (2011)……………………….39

Bobbie Singer – Reflexion (1999)………………………………………39
vs.  Ferry Graf – Der K und K Kalypso aus Wien (1959)……………..23

(11) Harry Winter – Du hast mich so fasziniert (1960)………………….11
vs. Eleonore Schwarz – Nur in der Wiener Luft (1962)………..…..51

Simone – Keine Mauern mehr (1990)………………………………….44
vs. Mess – Sonntag (1982)………………………………………………18

Vier mal gewann der jeweils neuere Song und vier mal sind Damen die Siegerinnen. Als Gewinner unseres Wochenpreises wurde diesmal Leser Konstantin gezogen. Er gewinnt die aktuellen MERIAN-Reiseführer zu den ESC-Städten der diesjährigen Saison: Hannover (Deutscher Vorentscheid) und Wien (ESC Finale). Dazu gibt es ein Buch über Leben und musikalisches Wirken von Udo Jürgens (Sein Leben, seine Erfolge). Bitte keine Adresse posten, wir fragen per E-Mail nach.

Merian Guides & Udo Jürgens

In der kommenden Woche verlosen wir mit den beiden City Guides eine Uhr der Marke Ed Hardy, das Modell trägt mit „Love kills“ passenderweise den Namen eines ESC-Titels.

Lesergame Gewinn

Nun stehen die letzten Paarungen der zweiten Runde an, ab kommender Woche spielen wir schon das Achtelfinale. Und hier die neuen Duelle (Zahlen in Klammern geben die Position in der Setzliste an). Hinweis: Von 1964 gibt es keine Originalaufnahme, wir haben aber ein anderes Video gefunden, das angemessen erscheint.

Westend – Hurricane (1983)
vs. (12) Gary Lux – Kinder dieser Welt (1985)

Stella Jones – Die Welt dreht sich verkehrt (1995)
vs. George Nussbaumer – Weil’s dr guet got (1996)

Natália Kelly – Shine (2013)
vs. (9) Udo Jürgens – Warum nur, warum? (1964)

The Rounder Girls – All to you (2000)
vs. Tony Wegas – Zusammen geh’n (1992)

Die Leser können per Kommentar mit ihren Favoriten jeder Paarung bis zum Ende der Woche abstimmen. Einsendeschluss ist Samstag, 27. Dezember, 18 Uhr.

Ein Voting könnte zum Beispiel lauten: „Gary, Stella, Udo, Tony” oder unter Angabe der Jahre „85-95-64-92″. Aus Gründen der Fairness darf jeder Leser nur einmal seine Stimmen für die Spiele abgeben. Es müssen alle Duelle bewertet werden, damit das Voting gültig ist.

Und hier sind die Videoclips dieser Woche:

Duell 1

Westend – Hurricane (1983)

Gary Lux – Kinder dieser Welt (1985)

 

Duell 2

Stella Jones – Die Welt dreht sich verkehrt (1995)

George Nussbaumer – Weil’s dr guet got (1996)

 

Duell 3

Natália Kelly – Shine (2013)

Udo Jürgens – Warum nur, warum? (1964)

 

Duell 4

The Rounder Girls – All to you (2000)

Tony Wegas – Zusammen geh’n (1992)

 

Nochmal: Die Leser können per Kommentar mit ihren Favoriten jeder Paarung bis zum Ende der Woche abstimmen. Einsendeschluss ist Samstag, 27. Dezember, 18 Uhr.

Unser Bonsutrack ist erneut ein Bonuslink. Praktischerweise fächert Bloggerkollege WM derzeit die österreichische Vorentscheidungsgeschichte auf und hat kürzlich den Fall Tony Wegas näher untersucht. In seinem Beitrag hier beantwortet er auch die Frage, was aus dem Sänger nach dem ESC wurde. Und auch über die Ära Gary Lux gibt es einen eigenen Beitrag.