Lesergame Prinz ESC Best Bottom Song Contest – Runde 1, Teil 1

Frankreich Amandine 2013 Probe

Wie heißt die beste ESC-Pleite aller Zeiten? Unser neues Lesergame siebt sich durch die „Bottom Songs“ des ESC. In den ersten Duellen gibt es ein Wiedersehen mit Amandine Bourgeois. Und sie ist nicht die einzige Französin in dieser Woche. Macht mit und votet!

Und so geht’s: Wie bei einem Tennisturnier treten jeweils zwei Bottom Songs gegeneinander an. Jeder Leser hat eine Stimme, die er per Kommentarfunktion demjenigen Titel gibt, der ihm besser gefällt. Die Stimmen aller Leser werden addiert und der Sieger kommt eine Runde weiter. Am Ende steht ein Finale der beiden aus Lesersicht besten ESC-Bottom-Songs. Mehr zum Konzept steht hier.

106 der 117 Songs sind für Runde 1 ausgelost worden, die übrigen 11 erhalten ein Freilos. Von Bloggern nominierte Songs sind von Freilosen ausgeschlossen, jede Woche enthüllen wir einen Song, der gleich ein „Pass“ in Runde 2 bekommt. Diesmal ist das:

(Olli D.) Spanien 2009: Soraya – La noche es para mí

Und hier sind die ersten 5 Duelle der Runde 1:

(AndiTR) Finnland 1994: Cat Cat – Bye Bye Baby
vs. (Tim) Israel 2000: Ping Pong – Sa’me’akh

(DJ Ohrmeister) Türkei 1987: Seyyal Taner & Grup Locomotif – Sarkim sevgi üstüne
vs. (André) Jugoslawien 1991: Baby Doll – Brazil

(stehi) Frankreich 2006: Virginie Pouchain – Il était temps
vs. (Tamara) Niederlande 2001: Michelle – Out on my own

(Julia) Frankreich 2013: Amandine Bourgeois – L’enfer Et Moi
vs. (Benni) Finnland 2011: Paradise Oskar – Da Da Dam

(Fallen Angel) Großbritannien 2012: Engelbert – Love Will Set You Free
vs. (MarcoZ) Zypern 2010: Jon Lilygreen & The Islanders – Life looks better in spring

 

Die Leser können per Kommentar mit ihren Favoriten jeder Paarung bis zum Ende der Woche abstimmen. Einsendeschluss ist Samstag, 7. Februar, 18 Uhr.

Ein Voting könnte zum Beispiel lauten: „CatCat, Baby Doll, Michelle, Amandine, Engelbert” oder unter Angabe von Ländern und Jahre „FIN’94-YUG’91-NED’01-FRA’13-GBR’12″. Aus Gründen der Fairness darf jeder Leser nur einmal seine Stimmen für die Spiele abgeben. Es müssen alle Duelle bewertet werden, damit das Voting gültig ist.

Und hier sind die Videoclips dieser Woche:

Duell 1

Finnland 1994: Cat Cat – Bye Bye Baby

Israel 2000: Ping Pong – Sa’me’akh

 

Duell 2

Türkei 1987: Seyyal Taner & Grup Locomotif – Sarkim sevgi üstüne

Jugoslawien 1991: Baby Doll – Brazil

 

Duell 3

Frankreich 2006: Virginie Pouchain – Il était temps

Niederlande 2001: Michelle – Out on my own

 

Duell 4

Frankreich 2013: Amandine Bourgeois – L’enfer Et Moi

Finnland 2011: Paradise Oskar – Da Da Dam

 

Duell 5

Großbritannien 2012: Engelbert – Love Will Set You Free

Zypern 2010: Jon Lilygreen & The Islanders – Life looks better in spring

 

Nochmal: Die Leser können per Kommentar mit ihren Favoriten jeder Paarung bis zum Ende der Woche abstimmen. Einsendeschluss ist Samstag, 7. Februar 2015, 18 Uhr.

Jede Woche stellen wir aus den liegengebliebenen Bottom Songs je einen aus verschiedenen Gründen bemerkenswerten Bonustrack vor. Zum Auftakt gehen wir in ein Land, das beim ESC in den letzten 15 Jahren zu den erfolgreichsten gehört und daher auch nur 2 Bottom Songs im Angebot hatte. Beide fanden keine Freunde, dabei ist dieser schöne Schmachtfetzen aus dem Jahr 1985 doch wirklich was fürs Herz… und damals war Bart offenbar auch schon in…

Griechenland 1985: Takis Biniaris – Miazoume