Lesergame: Prinz Second Chance Contest – Runde 1, Teil 2

USFD Probe Unheilig

Zweite Woche im Lesergame – wir suchen den besten Vorentscheidungstitel der vergangenen ESC-Saison. Wie in der ersten Woche steht erneut Unheilig auf dem Spielplan. Der Graf hat diesmal einen Gegner aus Ungarn zugelost bekommen. Auch die in Kopenhagen gescheiterte Mei Finegold ist doppelt im Spiel vertreten und tritt (erstmals) diese Woche an.

Und so geht’s: Wie bei einem Tennisturnier treten jeweils zwei dänische ESC-Songs gegeneinander an. Jeder Leser hat eine Stimme, die er per Kommentarfunktion demjenigen Titel gibt, der ihm besser gefällt. Die Stimmen aller Leser werden addiert und der Sieger kommt eine Runde weiter. Am Ende steht ein Finale der beiden aus Lesersicht besten Vorentscheidungssongs. Mehr zum Konzept steht hier.

Die Ergebnisse der letzten Woche, in der 111 Leser abgestimmt haben:

(Benni) Bogi – We all (HUN)…………………………………………..…….75
vs. (Chris) Sonny – Feeling The You (DEN)………………………………….36

(Inger Johanne) MarieMarie – Cotton Candy Hurricane (GER)………80
vs. (Kontrapunkt) Joanna – Ma liberté (FRA)………………………………..31

(Clara14) Dilara Kazimova – Alone (AZE)…………………………………….42
vs. (friendsstmk) Dons – Pēdējā vēstule (LAT)…………………….……69

(PatrickSchmidt) Unheilig – Wir sind alle wie eins (GER)………………….34
vs. (rainer maier) Martin Stenmarck – När änglarna går hem (SWE)..77

(MarkusTe) BülBüls – Minden Mosoly (HUN)……………………………….45
vs. (Daniel) Samanta Tina – Stay (LAT)……………………………..……66

Keine wirklich knappen Entscheidungen demnach zum Auftakt. ESC-Teilnehmerin Dilara ist ebenso wie der französische OGAESCC-Beitrag ausgeschieden, und auch Unheilig hat in Runde 1 das Nachsehen. Der Graf hat aber noch einen zweiten Titel im Rennen, der sogleich in dieser Woche auf dem Plan steht. MarieMarie sammelte die meisten Punkte und ist unsere Wochensiegerin.

Damit verabschieden wir uns von den Lesern Chris, Kontrapunkt, Clara14, PatrickSchmidt und MarkusTe als Songpaten. Sie können natürlich wie alle Leser weiter mitstimmen auf dem Weg zum Finale der beiden besten Vorentscheidungstitel dieser Saison.

Die neuen Duelle bringen den ersten von 10 Bloggern ins Spiel (von den 25 Freilosen für Runde 1 waren Blogger ausgeschlossen). Die Paarungen lauten:

(Kaspar) Ellen Benediktsson – Songbird (SWE)
vs. (deutscheland) The Refreshments – Hallelujah (SWE)

(AndiTR) New level Empire – The last one (HUN)
vs. (Tamara) Unheilig – Als wärs das erste Mal (GER)

(Aaron) Curly – Your Recovery (MLD)
vs. (Douze Points) Martynas Kavaliauskas – Dying (LTU)

(Aussie) Rui Andrade – Ao teu encontro (POR)
vs. (BL) Oda & Wulff – Sing (NOR)

(Matthes) Eoghan Quigg -The movie song (IRL)
vs. (Olli D.) Mei Finegold – Nish’eret iti (ISR)

Die Leser können per Kommentar mit ihren Favoriten jeder Paarung bis zum Ende der Woche abstimmen. Einsendeschluss ist Samstag, 14. Juni, 18 Uhr.

Ein Voting könnte zum Beispiel lauten: „Ellen, Unheilig, Curly, Rui, Eoghan“ oder SWE/Ellen-GER-MLD-POR-IRL (in der richtigen Reihenfolge damit es keine Missverständnisse gibt – Achtung beim innerschwedischen Duell!). Aus Gründen der Fairness darf jeder Leser nur einmal seine Stimmen für die Spiele abgeben. Es müssen alle Duelle bewertet werden, damit das Voting gültig ist.

Und hier sind die Videoclips dieser Woche:

Duell 1

Ellen Benediktsson – Songbird (SWE)

The Refreshments – Hallelujah (SWE)

 

Duell 2

New level Empire – The last one (HUN)

Unheilig – Als wärs das erste Mal (GER)

 

Duell 3

Curly – Your Recovery (MLD)

Martynas Kavaliauskas – Dying (LTU)

 

Duell 4

Rui Andrade – Ao teu encontro (POR)

Oda & Wulff – Sing (NOR)

 

Duell 5

Eoghan Quigg -The movie song (IRL)

Mei Finegold – Nish’eret iti (ISR)

 

Einen Bonustrack, der thematisch zu dieser Woche passt, haben wir auch. Rui Andrade wurde dieses Jahr (erneut) Dritter in Portugals Festival da Canção, kam aber dennoch zu einem (kurzen) Augenblick im Kopenhagener Rampenlicht. Die Russen unter Ägide von Popmumie Philipp Kirkorov heuerten den smarten Portugiesen als Backgroundsänger für die Tolmachevy-Zwillinge an. Zu sehen ist er in der Übertragung allerdings nur bei 2:32 als Faltkraft.

Russland 2014: Tolmachevy Sisters – Shine