Lesergame: Prinz Second Chance Contest – Runde 1, Teil 3

Lauri Mikkola

Dritte Woche im Lesergame – wir suchen den besten Vorentscheidungstitel der vergangenen ESC-Saison. Gleich drei Songs in dieser Woche sind auch als offizieller Beitrag für den OGAE Second Chance Contest nominiert, der schmucke Finne Lauri Mikkola (Bild) hingegen nicht. Und er ist nicht der einzige Finne in dieser Woche.

Und so geht’s: Wie bei einem Tennisturnier treten jeweils zwei Vorentscheidungs-Songs gegeneinander an. Jeder Leser hat eine Stimme, die er per Kommentarfunktion demjenigen Titel gibt, der ihm besser gefällt. Die Stimmen aller Leser werden addiert und der Sieger kommt eine Runde weiter. Am Ende steht ein Finale der beiden aus Lesersicht besten VE-Songs. Mehr zum Konzept steht hier.

Die Ergebnisse der letzten Woche, in der 107 Leser abgestimmt haben:

(Kaspar) Ellen Benediktsson – Songbird (SWE)…………….………98
vs. (deutscheland) The Refreshments – Hallelujah (SWE)……………..9

(AndiTR) New level Empire – The last one (HUN)………….…..…..57
vs. (Tamara) Unheilig – Als wärs das erste Mal (GER)………………..50

(Aaron) Curly – Your Recovery (MLD)……………………….………64
vs. (Douze Points) Martynas Kavaliauskas – Dying (LTU)……………43

(Aussie) Rui Andrade – Ao teu encontro (POR)………………………..52
vs. (BL) Oda & Wulff – Sing (NOR)………………………………..….55

(Matthes) Eoghan Quigg -The movie song (IRL)……………………….31
vs. (Olli D.) Mei Finegold – Nish’eret iti (ISR)…………………..…..76

Ein Leservoting mussten wir leider annullieren (die Angabe ‚SWE‘ im ersten Duell ist eben nicht eindeutig). Ellen Benediktsson gelang mit 91,6% der Stimmen einer der höchsten Siege in der Geschichte unserer Lesergames (den bisherigen Rekord halten mit je 93,0% Mary Roos und Katja Ebstein aus der ersten Runde der Prinz German Open). Diesmal waren zwei Duelle recht knapp, Rui und Unheilig hatten zwischenzeitlich enorm aufgeholt, am Ende reichte es aber nicht.

Damit verabschieden wir uns von den Songpaten deutscheland, Tamara, Aussie und Matthes, als erster Blogger scheidet Douze Points aus. Alle sind natürlich aufgerufen, auch weiterhin mitzustimmen auf dem Weg bis ins Finale.

In dieser Woche treffen wir unter anderem auf die offiziellen OGAESCC-Beiträge aus Malta, Litauen und Griechenland. Die neuen Duelle lauten:

(escTombo) Krystallia – Petalouda stin Athina (GRE)
vs. (Tslt) Blerina Braka – Mikja ime (ALB)

(ChrisCross) Lauri Mikkola – Going Down (FIN)
vs. (Paul) De Bee – Pin The Middle (MLT)

(Nousetta) Mia – Take a look at me now (LTU)
vs. (DaFlo) JEM – Love Trigger (SWE)

(KerJoe) Super Hot Cosmos Blues Band – Maybe-Maybe (EST)
vs. (BB) Rezarta Smaja – Në zemër (ALB)

(Nuuskamuikkunen) Hukka ja Mama – Selja (FIN)
vs. (Festivalknüller) Swissters – Celebration (SUI)

Die Leser können per Kommentar mit ihren Favoriten jeder Paarung bis zum Ende der Woche abstimmen. Einsendeschluss ist Samstag, 21. Juni, 18 Uhr.

Ein Voting könnte zum Beispiel lauten: „Krystallia, De Bee, Mia, Rezarta, Swissters“ oder GRE-MLT-LTU-ALB-SUI (in der richtigen Reihenfolge damit es keine Missverständnisse gibt). Aus Gründen der Fairness darf jeder Leser nur einmal seine Stimmen für die Spiele abgeben. Es müssen alle Duelle bewertet werden, damit das Voting gültig ist.

Und hier sind die Videoclips dieser Woche:

Duell 1

Krystallia – Petalouda stin Athina (GRE)

Blerina Braka – Mikja ime (ALB)

 

Duell 2

Lauri Mikkola – Going Down (FIN)

De Bee – Pin The Middle (MLT)

 

Duell 3

Mia – Take a look at me now (LTU)

JEM – Love Trigger (SWE)

 

Duell 4

Super Hot Cosmos Blues Band – Maybe-Maybe (EST)

Rezarta Smaja – Në zemër (ALB)

 

Duell 5

Hukka ja Mama – Selja (FIN) 

[veoh]http://www.veoh.com/videos/v725260404M83XNte[/veoh]Swissters – Celebration (SUI)

 

Als passenden Bonustrack haben wir Mia, die im Rahmen der völlig wahnsinnigen ausufernden litauischen Vorentscheidung auch in den Genuss kam, den späteren Siegertittel „Attention“ zu singen. Womöglich wäre mit ihr statt mit Vilija M. der Einzug ins Finale geglückt?

Mia – Attention