Malta Eurovision Song Contest: das Ergebnis des Halbfinals

Bildschirmfoto 2014-11-20 um 19.35.52
Malta wählt für Wien. Am Freitag Abend wurden aus 20 Songs 14 für das maltesische Finale am Samstag gewählt. Neben Gianluca Bezzina (ESC 2013) und zahlreichen VE-Wiederholungstätern hat sich mit den Ekklesia Sisters auch eine Gruppe singender Nonnen qualifiziert.

Unser Blog wurde überrascht von der großen Zahl der Kommentare unter dem Teaser für den Live-Blog. Viele Leser haben hier bereits das Halbfinale am Freitag, das nicht von uns gebloggt wurde, verfolgt und kommentiert. Wir haben daher einen neuen Teaser gefertigt, damit die Leser im Finale nicht erst die 500 Kommentare aus dem Semifinale abscrollen müssen.

Schnelldurchlauf Semifinalsongs (mit Promo-Auftritten)

Das Ergebnis des Semifinals von Freitag lautet:

Qualifiziert sind (mit Startnummer des Semis)

3. Franklin Calleja – Still here
4. Christabelle – Rush
5. Jessika – Fandango
6. Chris Grech – Closed doors
7. Karen DeBattista – 12, Baker Street
8. Daniel Testa – Something in the way
9. Glen Vella – Breakaway
12. Lawrence Gray – The one that you love
13. Deborah C – It’s O
16. L’Aħwa – Beautiful to me
17. Amber – Warrior
18. Trilogy – Chasing a dream
19. Minik – Once in a while
20. Ekklesia Sisters – Love and let go

Ausgeschieden sind:

1. Lyndsay Pace – Home
2. Iona Dalli – Could have been me
10. Raquel – Stop haunting me
11. Domenique – Take me as I am
14. Danica Muscat – Close your eyes
15. Corazon – Secretly

Hier geht es zum Live-Blog des Finals, das am Samstag um 20.45 Uhr startet.