Melodifestivalen 2018: Wettquoten, Charts, Umfragen und Reglement

Finaltag beim Mello 2018: Wir blicken auf die Wettquoten, die Publikums-Wertung in der Friends Arena bei der Gesamt-Durchlaufprobe (Audience Poll) und geben Hintergrund-Infos zum Televoting & Jury-Voting.

Der Sieger des Mello 2018 wird laut Wettbewerbs-Reglement wieder zu 50% durch das Televoting und zu 50% durch 11 internationale Jurys ermittelt. Nachdem die 12 Wettbewerbsbeiträge durch sind, beginnt zunächst die Jury mit der Übermittlung der Punkte. Das Televoting stoppt 5 Minuten nach der letzten Jurywertung. Dies ist ausdrücklich so gewünscht, damit das schwedische Publikum die Möglichkeit hat, auf die Juryergebnisse zu reagieren.

Das Televoting

638 Punkte werden durch das Publikum per Televoting vergeben. Dabei gibt es 2 Telefonnummern zur Auswahl: für 3,60 SEK pro Anruf/SMS ohne Spende oder für 9,90 SEK pro Anruf/SMS mit Spende. Entscheidet man sich für die Spendennummer gehen 9,20 SEK an das humanitäre Hilfsprojekt Radiohjälpen.

Hardcore-Fans und Power-Voter können also bis zu 80 (!) Mal für ihren Favoriten abstimmen. 20 mal per Anruf ohne Spende, 20 mal per SMS ohne Spende, 20 mal per Anruf mit Spende, 20 mal per SMS mit Spende = 80 mal für denselben Beitrag.

Außerdem gibt es dann noch die Voting-App mit der bis zu 5 mal für denselben Beitrag abgestimmt werden kann.

Hier nun die aktuellen Wettquoten für die Wette „Sieger Televoting“ (Quelle Eurovisionworld, 10.3.18 Stand 12 Uhr):

Am Freitag 9.3.2018 fand eine Gesamt-Durchlaufprobe der Show vor Publikum statt. Der schwedische Melodifestivalenklubben hat knapp 1000 Personen (962) aus dem Publikum befragt, wer ihr Favorit ist/für wen sie Voten würden. Dabei wurde versucht eine möglichst bunte Mischung (Alter, Geschlecht) zu erzielen. Hier die aktuellen Ergbnisse, die uns vom Melodifestivalenklubben zur Verfügung gestellt wurden:

 

Das Juryvoting

Es gibt 11 Länder-Jury-Panels, die insgesamt ebenfalls 638 Punkte vergeben. Folgende Länder wurden für 2018 ausgewählt: Polen, Albanien, Island, Italien, Zypern, Australien, Georgien, Großbritannien, Armenien, Frankreich und Portugal. Deutschland, Österreich und die Schweiz sind also 2018 nicht dabei.

Christer Björkman  legt hier Wert auf einen jährlichen Wechsel bei den Ländern und auf eine breite Mischung. Im Small-Talk meinte er, es bringe Schweden nichts, wenn z.B. zu viele nordische Länder ausgewählt werden.

Hier nun die aktuellen Wettquoten für die Wette „Sieger Juryvoting“ (Quelle Eurovisionworld, 10.3.18 Stand 12 Uhr):

 

Der Mello-Gesamtsieger 2018

Wer schnappt sich die Melfest-Krone 2018? An Freitag 9.3.18 verkündete Christer Björkman, dass Andra Chansen-Gewinner Felix Sandman auf Platz 1 in den schwedischen Streaming-Charts geklettert ist.

Auch in den schwedischen Single-Charts (SverigeTopplistan 9.3.18) dominieren die Mello-Acts. In der Top 30 befinden sich gleich 10 Mello-Teilnehmer. Felix Sandman sprang auch hier auf Platz 1 (Vorwoche 9):

01 (09) Felix Sandman
03 (06) Samir & Viktor
04 (05) Mendez
07 (17) Benjamin Ingrosso
10 (20) Liamoo
12 (26) Margaret
14 (29) Rolandz
21 (41) Mariette
22 (49) John Lundvik
28 (59) Jessica Andersson

 

Hier nun die aktuellen Wettquoten für die Wette „Gesamtsieger Melodifestivalen“ (Quelle Eurovisionworld, 10.3.18 Stand 12 Uhr):

Und zum Abschluss zum Vergleich die Prognose der PrinzBlog-Leserinnen und Leser:

[poll id=“796″]

 

Damit verabschiede ich mich aus der Friends-Arena in Solna (um 14 Uhr startet die nächste Probe) und wünsche unseren Leserinnen und Lesern sowie den Co-Bloggern ein spannendes und unterhaltsames Mello-Finale. Hier noch ein paar Schnappschüsse: