Mrs. Greenbird singen „Shine Shine Shine“ beim Vorentscheid

Mrs Greenbird
Kaum sind sieben der acht Teilnehmer am deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2015 benannt, schon schieben die Künstler weitere Informationen nach. Dank des Mrs. Greenbird-Newsletters von Sony Music kennen wir nun bereits einen Song, der in Hannover dargeboten wird: „Shine Shine Shine“ vom Album Postcards.

Mit dem Erscheinen des zweiten Mrs. Greenbird-Albums am 7. November 2014 – also im offiziell von der EBU vorgegebenen Zeitfenster – qualifizierten sich alle 15 Titel grundsätzlich für den Vorentscheid. Sony Music konkretisierte heute per Newsletter, dass die Entscheidung auf „Shine Shine Shine“ gefallen ist. Der Song erscheint am Freitag als Single und ist den Radiosendern bereits vorgestellt worden.

Mrs Greenbird Shine Shine ShineSony spricht bei in Bezug auf „Shine Shine Shine“ etwas kryptisch von einem Gleichnis für die märchenhafte Karriere von Sarah Nücken und Steffen Brückner. „Der Song, dessen Kernaussage sich mit dem Glauben an sich selbst in wunderbarer Weise beschäftigt, kommt so anmutig und gleichzeitig so unbeirrbar daher, dass es kaum verwundert, wie sehr er berührt und unter die Haut geht“, heißt es weiter in der Presseveröffentlichung.

Shine Shine Shine“ ist locker flockiger Country-Pop. Die vielerorts geäußerte Befürchtung, Mrs. Greenbird könnte zu deutlich auf der Common-Linnets-Erfolgswelle mitschwimmen wollen, verliert damit zumindest musikalisch weitgehend ihre Relevanz. Vielmehr erinnert das Stück etwas an GianlucasTomorrow„, mit dem er und seine Freunde in Malmö auf einem beachtlichen achten Platz landeten. Vielleicht gibt’s nach dem enttäuschenden Abschneiden von Texas Lightning 2006 doch noch eine Chance für flotte Country-Musik aus deutschen Landen beim ESC?


Mrs. Greenbird – Shine Shine Shine