Notruf aus Stockholm: Wo ist Ernst Schlagermaskot?

Mit der schönste Tag im Jahr ist das alljährliche Fanclub-Treffen eines jeden ESC-Landes. So feierten die Schweden am vorvergangenen Wochenende in Stockholm ihren großen Tag u.a. mit Jenny Silver und Pernilla Wahlgren, einem Spitzen-Dinner und viel MF-Schlager. Doch eine traurige Nachricht ereilte die Kollegen vom OGAE Sweden an diesem Tag: Ernst ist weg!

Die kuschelige Plüschgiraffe ist nun seit gut drei Jahren das Maskottchen des schwedischen Ablegers im OGAE-Netzwerk, dem Melodifestivalklubben (alias OGAE Sweden). Bei jedem Fanclub-Event ist Ernst Schlagermaskot seither mit von der Partie, sei es das Schlager-Picknick im Juli, das Clubtreffen im Oktober oder die sechswöchige Mello-Tournee durch mehrere schwedische Städte, die jedes Jahr im Spätwinter im Stockholmer „Globen“ gipfelt. Ernst wohnte bisher bei Präsidiumsmitglied Lizbet, die den stillen Schlagerfan unermüdlich umsorgte. Doch seit letzten Samstag ist Ernst verschwunden.

Zuletzt wurde das Schlagermaskot am Nachmittag während der Präsidiumswahl gesehen. Da saß er ganz vorne auf einem Tisch neben dem frisch gewählten neuen Clubpräsidenten Mattias, schien in Gedanken versunken und schaute etwas traurig drein. Fast möchte man glauben, er könnte sich was angetan haben, so unglücklich saß der gefleckte Zeitgenosse dort in seinem Glitzer-Shirt.

Denn zum Ende dieses ersten Teils des Programms war Ernst plötzlich nicht mehr da. Auch abends, als wir uns zum Dinner in derselben Location einfanden – keine Spur von ihm. Tatsächlich blieb Ernst wie vom Erdboden verschluckt, und keine Indizien ließen auf einen möglichen Aufenthaltsort schließen.

Diejenigen, die Ernst schon mal getroffen haben, wissen, was für ein spaßiger kleiner Kerl das ist, der immer gern das Tanzbein zu Schweden-Schlagern geschwungen hat, oder auch immer für ein Gläschen „bubbel“ zu haben war. Wer auf dem Laufenden gehalten werden will, oder Sympathiebekundungen loswerden möchte, kann dies auf Ernsts Facebook-Profil tun.

Ernst, wo immer Du auch stecken magst, komm zurück! Wir lieben Dich!

 

Ein Bild aus glücklichen Tagen im März 2011: Ernst in der Tunnelbana auf dem Weg zum MF-Finale im „Globen“.