Operación Triunfo 2018 Gala 3: África ausgeschieden – Showdown zwischen den Männern

Die Geschlechterunterschiede in der aktuellen OT-Staffel werden immer deutlicher. Nachdem África mit nur 20% der Zuschauerstimmen rausgewählt worden war, war die Frage nach den Nominierten für folgende Woche eine rein männliche. Auf der anderen Seite erhielten dieselben drei Frauen die meisten App-Votes wie in der Vorwoche: Alba Reche, Julia und Natalia.

Die Favoritin des Abends war die Solistin: Julia hatte die Zuschauer mit ihrer Version von „Born this way“ am meisten überzeugt (wobei es auch bei ihr noch reichlich Luft nach oben gibt). Sie war damit als erste für die nächste Woche in der Akademie gesetzt.

Julia – „Born this way“

Von den Juroren wurden anschließend alle Frauen durchgewunken, sowie als einzige Männer Famous und Carlos Right, der ja noch in der Gala 0 überhaupt um seinen Einzug in die Akademie bangen musste.

Die letzten vier waren also Miki, Dave (Foto oben zweiter von links), Damion (zweiter von rechts) und Joan (rechts). Die Professores retteten dann Miki. Die Mitinsassen holten diesmal nicht Joan auf die sichere Seite, sondern Dave. Damit muss nun also Damion oder Joan in nächster Woche die Show verlassen.

Diese Lieder wurden während der Gala vorgetragen – und zum Teil von ihnen massakriert (ok, das trifft jetzt vor allem auf Miki und Joan Garrido zu):

Gruppenlied: „Viva la vida“ von Coldplay

Carlos und María: „Contigo“ von El canto del loco
Famous und Noelia: „What a fool believes“ von The Doobie Brothers
Miki und Joan Garrido: „Friday I’m in love“ von The Cure
Sabela und Marilia: „Cómo quieres que te quiera“ von Rosario
Marta und Alba Reche: „Just give me a reason“ von P!nk ft Nate Ruess
Natalia und Damion: „Lo siento“ von Beret
Einzelsängerin Julia: „Born this way“ von Lady Gaga

Nominierte África: „God is a woman“ de Ariana Grande
Nominierter Dave: „Rocanrol bumerang“ de Miguel Ríos

Gastkünstler war Blas Cantó und DJ Wally López mit sehr grüner Brille der vierte Juror.