Sanna Nielsen zurück beim Melodifestivalen

Sanna Nielsen Robin Paulsson Melodifestivalen 2015

Erst vor wenigen Tagen hat das schwedische Fernsehen Änderungen für das Melodifestivalen 2015 bekannt gegeben. Heute wurde nachgelegt und die Moderatoren für die nächste Saison vorgestellt. Den weiblichen Part übernimmt völlig überraschend Sanna Nielsen, die noch im Mai in Kopenhagen den dritten Platz für Schweden ersingen konnte.

Ihr zur Seite steht der 30-jährige Comedian Robin Paulsson, der seit 2006 diverse Programmformate bei SVT präsentierte. Paulsson bietet sich schon seit Jahren wie Sauerbier als Mello-Moderator an. Schwedische Internetabstimmungen zu der Frage, wen die Zuschauer  gern in diesem Job sehen würden, gewinnt er seit mehreren Jahren regelmäßig. Von daher ist es eigentlich nur logisch, dass Björkman & Co. sich nun haben erweichen lassen und ihm diese Aufgabe angetragen haben.

Sanna Nielsen hingegen, momentan offenbar mit zotteligen Haarverlängerungen unterwegs (siehe Foto oben) durfte man in diesem Zusammenhang jetzt nicht unbedingt erwarten. In den letzten Monaten deutete eigentlich mehr darauf hin, dass sie sich als neuer Musicalstar in Schweden etablieren möchte. Zur Zeit spielt sie in Malmö die weibliche Hauptrolle im Musical Doktor Schiwago. Allerdings muss das eine das andere ja gar nicht ausschließen. Und Sanna kommt auf diese Weise zu ihrer achten Mello-Teilnahme!

Dass SVT sich auch immer mal gerne früherer ESC-Interpreten oder Melodifestivalen-Teilnehmer als Mello-Moderatoren bemächtigt, hat ja auch bereits Tradition. 2004 versuchte sich Charlotte Perrelli, 2005 durfte Jill Johnson ran, wiederum ein Jahr später präsentierte Lena Philipsson die sechs Shows. Über die Jahre kamen auch Sarah Dawn Finer, Danny Saucedo, Måns Zelmerlöw und Marie Serneholt zum Einsatz.

Danny Saucedo Mello FinaleSo präsentiert man in Schweden…

Und schließlich nicht zu vergessen die legendäre Show aus dem Jahre 2000, als ganze 10 ehemalige Teilnehmer des Melodifestivalen sich mit der Moderation abwechselten und auch gemeinsam mit vielen weiteren Mello-Stars den Interval-Act bestritten. Eine Viertelstunde schwedische Mello-Evergreens!

Oft kopiert, aber nie erreicht…

Auf der Homepage des schwedischen Fernsehens können die Zuschauer darüber abstimmen, was sie von der Auswahl der Moderatoren halten. Momentan liegt man bei rund 650 Stimmen, von denen sich immerhin ca. 85 % zufrieden äußern.

Wir werden natürlich ab dem 7. Februar, wenn in Göteborg der Startschuss zum Melodifestivalen 2015 fällt, in einzelnen Live-Blogs genau unter die Lupe nehmen, was Sanna und Robin abliefern.