Sommer-Special 2014: Ferien daheim – Teil 13: Willkommen in Mols und Skagen

Ferien daheimMols und Skagen? Hanni und Nanni? Dick und Doof? Pat und Patachon? Nun, mit letzteren haben die beiden Begriffe unserer Titelzeile wohl am ehesten zu tun, denn Pat und Patachon waren ein dänisches Stummfilmduo und Mols und Skagen sind zwei Orte in Dänemark, genauer gesagt in Jütland. Sie wurden im Jahre 1995 beim ESC besungen und zwar von Aud Wilken. Mit Hilfe der Kommentatoren aus ganz Europa haben viele Zuschauer das sicher auch erkannt und das ist doch schon mal der erste Schritt zur Fremdenverkehrswerbung.

MolsMols ist eine Halbinsel an der Ostküste Jütlands, die sich in die Aarhusbucht erstreckt. Im Gegensatz zu vielen anderen Stellen in Dänemark ist die Gegend hügelig, die Agri Bavnehøj erreicht immerhin eine Höhe von 137 Metern. Auf der Halbinsel Mols befindet sich die Stadt Ebeltoft, ansonsten gibt es viel Natur, abgesichert durch einen großen Nationalpark.

SkagenSkagen demgegenüber ist die nördlichste Stadt in Dänemark und ist Hafenstadt und Badeort. Lange Sandstrände und eine direkte Fährverbindung nach Schweden zeichnen Skagen ebenso aus wie das hübsche Umland. Typisch für die fast 9.000 Einwohner zählende Ortschaft sind die ockerfarben gestrichenen Häuser mit rotem Ziegeldach – seinerzeit eine Orientierungshilfe für die Fischer. Dazu diente auch der Leuchtturm, der immerhin der zweithöchste Dänemarks ist.

Jütland - MapLange vor ihrem ESC-Sieg mit „Only Teardrops“ entschied sich Texterin Lise Cabble um diese beiden Orte einen ESC-Song zu basteln und unter Fremdenverkehrsgesichtspunkten tat sie gut daran. Diese malerischen und attraktiven Flecken sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Aber anstatt mit den jeweiligen Vorzügen zu trumpfen, haben die beiden Orte im Lied eine andere Funktion. Die Entfernung zwischen Mols und Skagen fungiert als Bild, um das Ausmaß des Begehrens der Protagonistin nach ihrem Liebhaber zu beschreiben. Wir haben es also nicht mit einer klingenden Postkarte, sondern einem sehnsuchtsvollen Liebeslied zu tun.

Von Mols nach Skagen, von Mols nach Skagen,
von Mols nach Skagen vermisse ich dich

Und deine seidenen Bettdecken
Und Frühstück auf dem blauen Balkon
Es wird keine wilden Schwäne geben,
solange der Schnee weiter fällt.

Du warst alles für mich
Nun bin ich ruhig und fahl
Du warst der Kaiser der Sonne
Meine Träume steigen auf

Musikalisch ist das Lied verständlicherweise als Ballade gestaltet und zwar als sehr zurückgenommene. Die Melodie ist einfach, der Gesang gedeckt, es gibt keinerlei Steigerung und vor allem keine Mätzchen wie einen Key-Change oder einen Festivalschluss. Im Mittelpunkt des Liedes steht die Sängerin Aud Wilken, als Unterstützung gibt es ein Banjo, ein Akkordeon, eine Mini-Percussionstation und zwei Chorsängerinnen. Das isses.


„Fra Mols til Skagen“ setzte vor allem auf Atmosphäre – und das erfolgreich. Das Lied sammelte beim ESC 1995 in Dublin insgesamt 92 Punkte, was Platz 5 bedeutete. Gewiss, die 90er waren generell die Balladenjahre, aber es war nicht unbedingt zu erwarten gewesen, dass ein derart asketisches Lied so weit nach vorne kommen würde. Zusätzlich war es der erste dänische Beitrag, der so deutlich wie nie nach der Rückkehr 1978 radikal mit dem Dänen-Kitsch-Melodi-Grand-Prix-Schlager-Muster brach.

Aud WilkenEinen großen Anteil an diesem Erfolg hat die Sängerin Aud Wilken, die die Gestaltung des Auftritts sehr eigenwillig gestaltete: ihr Gesang, sehnsuchtsvoll und leidend, wurde begleitet durch eine Bewegungsperformance der eigenen Art – hier stand jemand ganz Spezielles auf der Bühne. Gimmicks gab es keine, auch kein spezielles Kostüm. Im Gegensatz zur Vorentscheidung, bei der sie noch eine Art Tracht getragen hatte, gab es diesmal ein unauffälliges fließendes Etwas – aber passend.

Aud Wilken AlbumMit „Fra Mols til Skagen“ trat sie erstmals als Solokünstlern auf, nachdem sie vorher in diversen Indie-Bands in Dänemark gespielt hatte. 1999 gab es dann noch ein englischsprachiges Soloalbum, 2007 mit „Hüsker du“ noch einmal eine Teilnahme an der dänischen Vorentscheidung und danach ging sie in die USA um – ganz für sich  – ihre kleinen Lieder zu schreiben. Größere Verkaufserfolge gelangen ihr nie, aber vielleicht war das auch nie ihr Ansinnen.

Aud Wilken war 2010 auch Gast beim OGAE- Fantreffen in München und konnte dort mit ihrer sehr speziellen Art nicht jeden komplett überzeugen.


„Fra Mols til Skagen“ war aber 1995 ihr großer Moment. Und der dem Lied und der Interpretation innewohnende atmosphärische Gehalt hat vielleicht auch dafür gesorgt, dass der ein oder andere Dänemarkreisende bei der Fahrt durch Jütland in Mols oder Skagen angehalten hat.

Bisher erschienen im ESC Sommer-Special 2014 – Ferien daheim:

Teil 1: Willkommen in Holland
Teil 2: Willkommen in Wien
Teil 3: Willkommen in Stockholm
Teil 4: Willkommen in Portugal
Teil 5: Willkommen auf Malta
Teil 6: Willkommen in der Schweiz
Teil 7: Willkommen in Lappland
Teil 8: Willkommen in Monaco
Teil 9: Willkommen in Amsterdam
Teil 10: Willkommen in Spanien
Teil 11: Willkommen in Griechenland
Teil 12: Willkommen auf Korsika