Startreihenfolge für den Eurovision Song Contest: Elaiza auf Startplatz 12

ESC 2014 Deutsche Jury Präsentation Elaiza geben das 1000. Interview

Gute Einordnung für Elaiza. Die deutsche Gruppe wird an 12. Stelle am Samstag starten. Allerdings ist „Is it right?“ von extrem starker Konkurrenz umgeben. Den ESC eröffnen wird Maria Yaremchuk aus der Ukraine. Hier die komplette Reihung.

1. Ukraine: Marija Yaremchuk
2. Weißrussland: TEO
3. Azerbaidschan: Dilara Kazimova
4. Island: Pollapönk
5. Norwegen: Carl Espen

6. Rumänien: Paula Selig & Ovi
7. Armenien: Aram Mp3
8. Montenegro: Sergej Cetkovic
9. Polen: Donatan & Cleo
10. Griechenland: Risky Fortune feat. RiskyKidd

11. Österreich: Conchita Wurst
12. Deutschland: Elaiza
13. Schweden: Sanna Nielsen
14. Frankreich: Twin Twin
15. Russland: Tolmachevy Sisters

16. Italien: Emma Marrone
17. Slowenien: Tinkara Kovac
18. Finnland: Softengine
19. Spanien: Ruth Lorenzo
20. Schweiz: Sebalter

21. Ungarn: Andra Kallay-Saunders
22. Malta: Firelight
23. Dänemark: Basim
24. Niederlande: The Common Linnets
25. San Marino: Valentina Monetta
26. Großbritannien: Molly

Conchita also direkt vor Elaiza und Sanna Nielsen direkt danach – das klingt schwierig, aber zum Glück wurde eine allzu frühe Startposition vermieden. Denn wie wir kürzlich zu belegen versuchten, ist die Startposition eben nicht egal.

Conchita PK 2tes Semi

Hervorragende Startpositionen demnach für Ungarn (21), die Niederlande (24) und – womöglich zu spät – Großbritannien (26). Dänemark hatte seine späte Startnummer bereits vor Monaten zugelost bekommen. Es bleibt spannend. Für das Finale bieten wir erneut einen Live-Blog an. Stay tuned!