ESC privat (9): Barei, Elena und Marie schwanger, Benjamin Ingrosso springt nackt, Lee Lin Chins Abschied

Hitze, Blutmond, Schwangerschaften – dieser Sommer könnte nicht einmaliger sein! Natürlich covert ESC privat auch in dieser Woche alle Highlights. Dazu gibt es ein Spezial vom Zhara-Festival in Baku, das außerhalb der ehemaligen Sowjetunion völlig unbegründet unter dem Radar fliegt. Diese und weitere spannende News, beeindruckende Bilder und unerwartete Wiedersehen – nur hier bei ESC privat. Los…

Read More

Roman Lob: "Ohne den ESC wäre ich nicht da, wo ich heute bin"

Roman Lobs achter Platz beim Eurovision Song Contest 2012 in Baku ist weiter die beste deutsche Platzierung in der Nach-Lena-Ära. Derzeit tourt der 25-Jährige durch Deutschland und spielt dabei auch auf mehreren CSDs. Die PrinzESC-Blogger Peter und Douze Points sprachen mit Roman vor seinem Gig auf dem Hamburg Pride.

Read More

Eldar Qasımov: Ich bin großer ESC-Fan, aber ich bin nicht davon abhängig

Beim Eurovision Song Contest in Düsseldorf verwies Eldar „Ell“ Qasımov zusammen mit seiner Duettpartnerin Nikki alle anderen Teilnehmer auf die Plätze. Seitdem ist er in seiner Heimat Aserbaidschan ein Held und auf vielen ESC-Veranstaltungen ein gern und häufig gesehener Gast. Im Interview mit dem PRINZ-ESC-Blog am Rande des Fanclubtreffens des EC Germany in Köln sprach Eldar auf…

Read More

Das PrinzBlog-Jubiläum: 3.333 Beiträge zum Eurovision Song Contest in knapp sechs Jahren

Wir feiern ein schnapszahliges Jubiläum: Dies ist der 3.333. Beitrag seit Start des PrinzBlogs zum Eurovision Song Contest im April 2008. In etwas mehr als fünfeinhalb Jahren hat sich unser Blog von einer Freizeitidee einiger langjähriger ESC-verrückter Fans zur größten und vielseitigsten Arena rund um den Eurovision Song Contest im deutschsprachigen Internet entwickelt. Jahr für…

Read More

Interview mit Thomas Schreiber (2): Cascada in Malmö mit ausgereifter Inszenierung, aber ohne Tänzer

In einem ausführlichen Interview stellte sich der Unterhaltungs-koordinator der ARD, Thomas Schreiber (im Aufmacherphoto auf der Bühne in Oslo zu sehen, unmittelbar nach dem legendären Erfolg von Lena mit SATELLITE), den Fragen von Peter und Douze Points. Während es im ersten Teil des Gesprächs um den Vorentscheid in Hannover und die Planungen für 2014 ging, dreht sich im zweiten…

Read More

ESC Songcheck (5): „Shine“ von Natália Kelly

Mit einer R’n’B-Popballade versucht Österreich die Trackshittaz-Schmach von Baku vergessen zu machen. Das Minimalziel Finaleinzug ist für Natália Kelly durchaus möglich, obwohl der Titel „Shine“ keinen übermäßigen Instant Appeal hat. Dafür kann die österreichische The-Voice-Gewinnerin mit einer grandiosen Stimme überzeugen.

Read More

Quo vadis, NDR? Gedanken zum deutschen ESC-Vorentscheid 2013

Oslo, Düsseldorf, Baku – in den letzten drei Jahren war Deutschland beim Eurovision Song Contest so erfolgreich wie seit den frühen 1980ern nicht mehr. Umso erstaunlicher, dass seit 2010 die Reichweite des deutschen Vorentscheids nicht zu-, sondern vielmehr dramatisch abgenommen hat. Mit Blick auf den ESC in Malmö (Foto: Malmö Arena) stellt sich die Frage,…

Read More

Jenseits von Baku (1): Bummelzüge, Paarhufer und Helene Fischer

Direkt nach dem Eurovision Song Contest, wenn all die über Monate aufgebaute Vorfreude und Spannung plötzlich verpufft,  fällt der ESC-Fan gewöhnlich in ein tiefes Loch. Die Prinz-Blogger Douze Points und OLiver versuchten in diesem Jahr der Post-ESC-Depression zu entgehen, indem sie einfach noch etwas länger in der Region blieben. Allerdings nicht in Baku, sondern auf…

Read More

Die Aserbaidschan-Öldollar-Promotour geht weiter: Nach dem ESC die ITB

„Good luck on your journey, Azerbaijan. Europe is watching you.“ stellte Anke Engelke der Bekanntgabe der deutschen Punkte voran und bekommt viel Zustimmung. Aber irgendwie haben die Botschaftsempfänger in Baku Ankes Worte wohl anders verstanden, als sie gemeint waren. Sie nehmen „journey“ wörtlich und sponsern die größte Tourismusmesse der Welt – im März 2013 in…

Read More

Baku im Rückblick: Wo Herzlichkeit auf Willkür trifft

Den CD-Koffer und dann raus hier. Es ist vielleicht halb drei Uhr nachts, die hellen Lichter der Fassaden blenden fast, Autos brettern vorbei, Gelächter, Stimmengewirr. Ich steige in das London-Taxi, zum Puppentheater, wie immer, für 1 Manat 70. Das letzte Stück laufe ich durch die Fußgängerzone, wie immer, die Spaziergänger starren auf meine Akkreditierung, tuscheln,…

Read More