Norsk Melodi Grand Prix 2018: Wiederholungstäter und neue Talente

Was Loreen kann, kann Alexander Rybak erst recht: Der Sieger des Eurovision Song Contest 2009 versucht es wieder beim norwegischen Vorentscheid. Damit ist er nicht der einzige Wiederholungstäger: auch JOWST aus dem letzten Jahr und Stella Mwangi, die Norwegen in Düsseldorf vertrat, sind wieder mit dabei. Und auch in den Songwriter-Teams finden sich bekannte ESC-Namen.

Read More

Kreativität bereits aufgebraucht? Dänisches Fernsehen erbittet nach Logo-Präsentation Vorschläge für Intervall-Act

Kurz vor Weihnachten meldet sich das dänische Fernsehen DR noch einmal mit einer Wasserstandsmeldung und einer Art Notruf: Das visuelle Konzept des Eurovision Song Contests 2014 ist nunmehr finalisiert. Immerhin etwas. Gleichzeitig ruft der Sender europaweit auf, Ideen für den Intervall-Act zu liefern. Wer die Pausenfüller beim Grand Prix schon immer uninspiriert fand, hat jetzt…

Read More

Das PrinzBlog-Jubiläum: 3.333 Beiträge zum Eurovision Song Contest in knapp sechs Jahren

Wir feiern ein schnapszahliges Jubiläum: Dies ist der 3.333. Beitrag seit Start des PrinzBlogs zum Eurovision Song Contest im April 2008. In etwas mehr als fünfeinhalb Jahren hat sich unser Blog von einer Freizeitidee einiger langjähriger ESC-verrückter Fans zur größten und vielseitigsten Arena rund um den Eurovision Song Contest im deutschsprachigen Internet entwickelt. Jahr für…

Read More

Live-Blog: Norwegen schickt Elektropop mit ehemaliger „Idol“-Finalistin nach Malmö

Zehn Songs kämpften heute Abend im Oslo Spektrum um die Gunst, Norwegen beim ESC in Malmö zu vertreten. Zehn Songs, die den Abschluss des schwächsten norwegischen Melodi Grand Prix seit Jahren markierten. Einzige Lichtblicke: der Disco-Sound der Band Datarock und das Elektro-Pop-Girl Margaret Berger (Foto), die mit einem überzeugenden Auftritt und dem Song „I feed you my love“…

Read More

Plagiate, Pech & Politik: Die verhinderten Songs des Eurovision Song Contest (6)

Der Ausschluss des deutschen Beitrags „Planet of Blue“ von Leon (Bild) zum Eurovision Song Contest 1996 hatte erhebliche Konsquenzen. Der Aufschrei war so groß, dass die EBU ihr Regelwerk dahingehend reformierte, dass die wichtigsten Beitragszahler stets einen Platz im Finale erhalten. Im Folgejahr wurde zudem erstmals Televoting eingeführt. Ein Special zur ominösen Audio-Vorrunde 1996, der neben dem lockigen…

Read More

Quo vadis, NDR? Gedanken zum deutschen ESC-Vorentscheid 2013

Oslo, Düsseldorf, Baku – in den letzten drei Jahren war Deutschland beim Eurovision Song Contest so erfolgreich wie seit den frühen 1980ern nicht mehr. Umso erstaunlicher, dass seit 2010 die Reichweite des deutschen Vorentscheids nicht zu-, sondern vielmehr dramatisch abgenommen hat. Mit Blick auf den ESC in Malmö (Foto: Malmö Arena) stellt sich die Frage,…

Read More

Baku im Rückblick: Die unerträgliche Leichtigkeit des Scheins

Eurovision in Aserbaidschan, in einer Autokratie. Jeder stellt sich darunter etwas anderes vor. Der eine hat schlimmere Erwartungen, der andere geht ganz entspannt und unpolitisch an die Sache heran. Von den PRINZ-Bloggern hatte ich im Vorfeld wohl die kritischste Einstellung zu Aserbaidschan. Ich wollte mich in keinem Fall von dem Regime vereinnahmen lassen, aber gleichzeitig…

Read More

ESC 2011 – Eine zweite Bilanz – Teil 4: Klar, Lena…

Und so findet unsere kleine Halbjahresrückschau des ESC 2011 ihren Abschluss mit dem,  was in unseren Breitengeraden am meisten hängen geblieben ist vom ESC 2011. Was das ist? Klar, Lena. Ein kleiner Blick auf das, was passiert ist und das, was kommen könnte. (Foto: Sandra Ludewig)

Read More