Türchen #3 im Eurovision Songkalender: Auf dem Berg wird alles gut!

Und Schwupps…..sind wir schon beim dritten Türchen des Eurovision-Songkalenders. Diesmal geht es auf die Mittelmeerinsel Malta, das erzkatholische Felsengestein vor der nordafrikanischen Küste…..

Weihnachten auf Malta ist ein wahres Fest. Im Prinzip feiern die Malteser genauso wie wir, allerdings wird das Ganze durch religiöse Prozessionen noch ordentlich angereichert. Im Mittelpunkt steht die Krippe, die auf vielfältige kreative Weise dargestellt wird. Das geht so weit, dass auf der Insel Gozo ein ganzes Dorf so tut, als sei es Bethlehem.

Viele lokale Freiwillige bereiten in diesen Tagen die Bühne für die vierte Auflage von „Bethlehem f’Għajnsielem“, das in den vergangenen Jahren bereits Tausende von Besuchern begeistert hat. Das Dorf liegt gleich neben dem Hauptlatz des Ortes Għajnsielem auf der Insel Gozo, nur 5 Gehminuten entfernt vom Hafen Mgarr. Hier wird die Umgebung der lebensgroßen Krippe auf 20.000 Quadratmeter nachempfunden, die Besucher erleben eine Zeitreise in das  Judäa vor 2000 Jahren. Die Atmosphäre ist einfach einzigartig, Pferde arbeiten an Mühlen, Dorfbewohner gehen ihrer Arbeit nach, Hirten wohnen in Höhlen und das heilige Paar präsentiert das neu geborene Jesuskind. Hier wird die Weihnachtsgeschichte zum Leben erweckt!

Ein prominenter Bewohner Maltas, mit Namen Fabrizio Faniello  befindet sich derweil völlig unpassend gekleidet irgendwo in den Alpen und ist auf der Suche nach der verlorengegangenen Liebe. Der Weihnachtsmann möge ihm doch bitte das Geschenk machen, seine Liebste zum Fest zu ihm zurück zu bringen. Einige optische Täuschungen weiter ist es dann wirklich soweit und die Angebetete taucht aus dem Nichts auf dem Berg auf. Wenn es doch nur immer so einfach wäre…….

Für die Teilnahme beim Eurovision Song Contest 2012 in Baku wird der Jüngling aber sicher noch ein wenig stärker kämpfen müssen!

Fabrizio Faniello -Just for Christmas