Überblick: Alle Vorentscheidungstermine für den Eurovision Song Contest 2012 in Baku

Zwei Songs und zehn weitere Interpreten (noch ohne Song) stehen für den Eurovision Song Contest 2012 in Baku fest. In den nächsten acht Wochen bis Mitte März entscheiden sich rund drei Dutzend Nationen für ihren Beitrag. Hier sind alle Termine im Überblick.

Es fällt auf, dass im Unterschied zu vergangenen Jahren wesentlich mehr TV-Stationen auf interne Auswahlen zumindest des Interpreten zurückgreifen. Diese Möglichkeit will die EBU voraussichtlich ab 2013 unterbinden, dann sollen öffentliche Vorentscheidungen für die Wahl der ESC-Beiträge verpflichtend werden.

Was den aktuellen Terminplan anbelangt, erscheint er weniger gedrängt als im vergangenen Jahr. Sogenannte Super Saturdays, an denen gleich 5 bis 6 Länder ihren ESC-Song bestimmen gibt es in diesem Jahr nicht. Die Termine (soweit bekannt) liegen hübsch entzerrt. Wir verzichten aus Übersichtsgründen hier auf die Auflistung diverser Vorrunden und Halbfinals und listen nur die Finals.

ESC-Entscheidungen – die Termine 2012
(die Termine für „Unser Star für Baku stehen hier)

21/1 Dänemark
25/1 Zypern (Ivi Adamou steht als Sängerin fest und singt 3 schwedische Songs in der VE)
im Januar: Slowakei

4/2 Malta
11/2 Norwegen, Island, Ungarn
14/2 Weißrussland
16/2 Deutschland (Unser Star für Baku – Finale)
18/2 Lettland, Ukraine, Sanremo Festival/Italien Finale (Bekanntgabe des ESC-Interpreten, den eine Fachjury aus allen Beiträgen des Festivals bestimmt)
20/2 Spanien (Pastora Soler steht als Interpretin fest und singt mehrere Songs)
24/2 Irland, Österreich
25/2 Finnland
26/2 Niederlande, Slowenien, Russland
29/2 Bulgarien
im Februar: Mazedonien (Kaliopi steht als Interpretin fest)

3/3 Estland, Litauen, Spanien (Pastora Soler singt 3 Songs in der VE)
10/3 Schweden Melodifestivalen, Moldawien, Portugal, Rumänien
im März: Kroatien (Nina Badric steht als Interpretin fest und singt in der Dora mehrere Songs)

Bereits entschieden haben sich im Dezember vergangenen Jahres jeweils in nationalen Vorentscheidungen die Schweiz (über ein reines Televoting, dem ESC-Legende Lys Assia zum Opfer fiel, hier der Liveblog zum Nachlesen) und Albanien (über eine reine Juryentscheidung, hier der Liveblog zum Festival i Kenges).

Schweiz 2012 – Sinplus: Unbreakable

Albanien 2012 – Rona Nishliu – Suus

Weitere 10 Interpreten sind von den verantwortlichen Sendeanstalten jeweils direkt nominiert worden. In einigen Fällen gibt es hierzu noch nationale Vorentscheidungen.

Belgien: Iris
Bosnien-Herzegowina: Maya Sar
Frankreich: Anggun
Kroatien: Nina Badric
Mazedonien
: Kaliopi
Montenegro: Rambo Amadeus
Serbien: Zeljko Joksimovic
Spanien: Pastora Soler
Türkei: Can Bonomo
Zypern
: Ivi Adamou

Noch gar keineoder nur vage Informationen über Vorentscheidungen oder Direktauswahlen gibt es von:

Armenien (Teilnahme derzeit immer noch unbestätigt), Aserbaidschan (umfangreiche Vorentscheidung läuft bereits, Finaltermin noch offen), Georgien, Griechenland, Israel (offenbar direkte Nominierung), San Marino (Teilnahme noch unbestätigt).

Polen hat laut TVP abgesagt. Eine Rückkehr von Monaco oder Andorra wird es in Baku nicht geben. Debüts neuer Länder ebensowenig. Bereits 2 Wochen überfällig – wohl wegen Armeniens Zögern – ist die endgültige Liste der Teilnehmer, die nun aber täglich erwartet wird.

Denn bereits am 25. oder 26. Januar sollen in Baku die Semifinalisten „grob“ ausgelost werden- in vier Gruppen: 1. Semi 1. Hälfte, 1. Semi 2. Hälfte, 2. Semi 1. Hälfte und 2. Semi 2. Hälfte, damit die Delegationen wissen, an welchen Tagen während der zweiwöchigen Probenphase in Baku sie im Einsatz sein werden.

Bis spätestens zum 19. März – dann findet nämlich das EBU-Meeting mit allen Delegationsleitern statt – müssen die Songs bestimmt sein und in einer Preview-fähigen wettbewerbskonformen Fassung (nicht länger als 3 Minuten) vorliegen. Am 13. Mai sollen die Proben in Baku beginnen (der als Austragungsort vorgesehene Kristallpalast an Bakus Schwarzmeer-Promenade ist derzeit allerdings immer noch im Bau) , die Termine für das Semifinale sind der 22. und 24. Mai. Das Finale wird am 26. Mai stattfinden.