Unser Lied für Lissabon: Flo von voXXclub im 5×17-Interview

Um die fünf Boyband-Mitglieder von voXXclub individuell und gleichberechtigt vorzustellen, haben wir einen ESC meets BRAVO Fragebogen entwickelt, den jeder der Jungs unabhängig von seinen Bandkollegen beantwortet hat. Nach Stefan ist in unserer „Unser Lied für Lissabon“ Interviewserie als zweiter voXXclubber Flo an der Reihe.

Flo(rian) Claus am 16. Dezember 2017 beim ESC Workshop in Köln.

Was hast Du als erstes getan, als Du erfahren hast, dass Ihr Euch für das Finale von „Unser Lied für Lissabon“ qualifiziert habt?

Als unser Manager mich anrief, war ich gerade in einem Restaurant. Er hat mir mitgeteilt, das wir mit voXXclub dabei sind im Vorentscheid und ich bin ausgerastet. Ich habe laut aufgeschrieben und gerufen: „Wie geil, wie geil, wie geil!!!!“. Dann merkte ich, dass ich nicht alleine war und schon komisch angeschaut wurde 🙂

Welche Eindrücke hast Du vom ESC Workshop in Köln mitgenommen?

Es war ein tolles uns spannendes Erlebnis. Vor allem noch einmal mit den Coaches zu arbeiten. Da gab es nochmal viel kreatives Feedback. Die Bühne war allerdings ausgelegt für 1 Person. Die wurde mit uns 5en und unserer Choreographie dann etwas eng. Aber genau das hat einfach mega Spaß gemacht am Ende.

 

Wie sind Deine ersten Eindrücke vom Song Writing Camp? 

Wir haben mit voXXclub ja schon öfter an Songwriting Camps teilgenommen. Von daher war die Erfahrung nicht neu. Der Unterschied diesmal war, dass die Leute viel internationaler waren. Man hat sich mehr auf Englisch unterhalten. Das Spannende war nun, mit diesen Schreibern ein Lied zu machen, das den voXXclub Sound bekommt. Also in deutscher Sprache, mit Volksmusik Elementen. Herausgekommen ist noch mal ein völlig neuer Sound. Es war eine mega Erfahrung.

Step back in time: Was war in Deinem Leben die allererste „Berührung“ mit dem ESC?

Das Jahr in dem Corinna May den Vorentscheid gewonnen hat mit dem Song „Hör‘ den Kindern einfach zu“. Ich habe dieses Lied so sehr geliebt. Eine wunderschöne Ballade, die dann leider disqualifiziert wurde, weil der Song zu früh veröffentlicht wurde. Aber dieser Vorentscheid war sehr spannend und ziemlich vielfältig.

Corinna May – Hör‘ den Kindern einfach zu

 

Welcher internationale ESC Song ist Dein Lieblingslied? Du kannst beliebig viele Songs aufschreiben.

ABBA und Johnny Logan. ABBA hat eine völlig neue Note reingebracht und Johnny Logan hat einfach so eine wunderbare Stimme.

Welcher deutschsprachige ESC Song ist Dein Lieblingslied? Du kannst beliebig viele Songs aufschreiben.

Ich bin tatsächlich Fan von Guildo Horn und darum auch sein Song „Guildo hat euch lieb“ 🙂 Sorry.

Aber natürlich ist Lena mit „Satellite“ ein absoluter Favorit. Und Joy Fleming mit „Ein Lied kann eine Brücke“ sein.

An welches Musical/Bühnenstück, in dem Du persönlich aufgetreten bist, erinnerst Du Dich am liebsten zurück?

An das Musical „Avenue Q“. Das ist ein riesen Hit am Broadway. Sesamstraße für Erwachsene. Und ich durfte die deutschsprachige Erstaufführung spielen. Trekkie Monster/Nicky. Am Stadttheater St. Gallen und dann am Nationaltheater Mannheim.

Das war sehr lustig, tolle Kollegen, und einfach ein riesen Spaß!!!

Ein anderes Stück was mir ebenfalls einen riesen Spaß gemacht hat war „Some like it Hot“.

 

Welches Musical, das Du live gesehen hast, hat Dich am allermeisten begeistert?

Das war gerade am Broadway: „Groundhog Day (Und täglich grüßet das Murmeltier)“. Es war unglaublich, wie toll dieser Film für die Bühne adaptiert wurde. Großartige Musik und tolles Bühnenbild und ein fantastischer Hauptdarsteller.

  Showtunes forever – Die neue Broadway Musical Hitshow ist eine Bühnenadaption von „Und täglich grüßt das Murmeltier“

 

Was war die erste Musik, die Du Dir gekauft hast (egal, ob Vinyl, CD oder Download)?

Das war das Album: Greatest Hits 2 von Queen. Eigentlich kannte ich damals nur „We are the Champions“. Nach einem Tag kannte ich das ganze Album auswendig 😀

Drei Alben für die einsame Insel?

Queen – Greatest Hits 2
Michael Jackson – Thriller
Der Soundtrack zu The Greatest Showman

Das Aufmacherbild und dieses Bild stammen aus dem VoXXclub Kalender 2019, der exklusiver Bestandteil der Donnawedda-Fanbox ist.

 

Hast Du außer „Rock mi“, mit dem das ganze große Ding begann, einen Lieblingssong von Voxxclub?

Ja, „Seele der Ferne“. Die steckt einfach an und berührt mich jedes mal wieder aufs neue.

voXXclub – Seele der Ferne

 

Ihr tretet seit vielen Jahren bei und mit Florian Silbereisen auf. Was ist Deine schönstes persönliches Erlebnis aus dieser Zeit, in dem auch Helene (Fischer) eine Rolle spielt?

Die Tour war immer ein tolles Erlebnis, weil Florian mittlerweile ein richtig guter Freund von uns geworden ist. Er will immer das beste für’s Publikum und ist kein bisschen abgehoben.

Helene hat uns bei der Tour öfter besucht und dann Backstage die Show geschaut.  In Frankfurt hat Florian dann auf der Bühne gerade ein Liebeslied gesungen, dass er Helene gewidmet hat. Sie war hinter der Bühne und sehr gerührt und dann haben wir gesagt: Sie soll jetzt rausgehen zu ihm. Und tatsächlich ist sie ganz schnell rausgerannt, hat ihm einen Kuss gegeben und rannte dann ganz schnell wieder zu uns hinter. Das war ein sehr schöner Moment.

Wann warst Du das letzte Mal im Theater und was hast Du Dir angesehen?

Das war während dem Songwriter Camp das Musical „Ghost“ in Berlin im Theater der Westens.

Wann warst Du das letzte Mal im Kino und was hast Du Dir angesehen?

Das war der Film „The Greatest Showman“. Ein fantastischer Film, den man gesehen haben muss.

Warst Du schon einmal in Lissabon? Was verbindest Du mit der Stadt?

Leider noch nicht. Aber ich verbinde Wasser, Hafen und Seefahrt mit Lissabon. Und eine tolle Kultur.

Lissabon, Tejo, Bica, Rua Cor-de-rosa
Lissabon, Sintra
Lissabon, Alfama, Se

 

Dein Lebensmotto:

„Wenn du es mit Worten nicht ausdrücken kannst, dann sing es !!!“ (Walt Disney)

Dein Motto für das deutsche Finale „Unser Lied für Lissabon“?

Spaß haben und Freude verbreiten.

Beste deutsche Adaption des LesMis-Klassikers: voXXclub bei Florian Silbereisen mit „Das Lied des Volkes“ (Teil 2 der Reihe „VoXXclub Lieblingsauftritte“ des Autors dieser fünfteiligen Serie).

 

voXXclub mit dem Autor bei der Lektüre des PRINZ Blogs

Weitere Informationen zu voXXclub findet ihr auf der Homepage, dem Facebook-Account, dem Instagram-Account und dem YouTube-Kanal der Jungs.

Bisher in unserer „Unser Lied für Lissabon“-Interviewreihe erschienen:

(1) Ivy Quainoo
(2) Michael Schulte
(3) Stefan von VoXXclub
(4) Xavier Darcy