Unser Song 2017: Das komplette Ergebnis aller Votingrunden

unser song für 2017 finale-9264

„Perfect Life“ von Levina ist unser Song für Kiew. Doch die Zahlen belegen, was gestern schon vermutet wurde: Der Song war in der Version von Levina nicht von Beginn an der Favorit des Publikums und hat es sogar nur relativ knapp ins Super-Superfinale geschafft. Hier sind alle Ergebnisse der vier Votingrunden.

Runde 1

1. Levina (89.156 Stimmen)
2. Helene Nissen (49.964)
3. Axel Feige (39.242)
4. Felicia Lu Kürbiß (13.139)
5. Yosefin (12.748)

Für mich ist es überraschend, dass Helene in Runde 1 auf dem zweiten Platz lag. Aber ihr Einspielfilm und auch die positive Performance sind in der Halle – und offensichtlich auch in den Wohnzimmern – gut angekommen. Keine Überraschung ist, dass Levina diese Runde gewonnen hat. Dass Felicia Lu ebenfalls sehr klar raus war, hätte ich auch nicht unbedingt erwartet.

Runde 2

1. Levina (79.811 Stimmen)
2. Axel Feige (47.639)
3. Helene Nissen (41.459)

Hier gibt es für mich keine Überraschung. Levina weit vor den anderen beiden, dass Ergebnis zwischen Axel und Helene ein bisschen knapper, weil „Wildfire“ nicht unbedingt Axels Song war.

Runde 3

1. Levina – Wildfire (124.326 Stimmen)
2. Levina – Perfect Life (60.474)
3. Axel Feige – Perfect Life (57.631)
4. Axel Feige – Wildfire (36.266)

Auch hier keine Überraschung: „Wildfire“ von Levina unangefochten vorne, „Perfect Life“ wäre Axels Song für Kiew gewesen. Interessant finde ich noch, dass „Perfect Life“ von Levina und „Perfect Life“ von Axel nur knapp 3.000 Stimmen trennten und unser Song für Kiew doch nicht ganz mühelos ins Super-Superfinale eingezogen ist.

Runde 4

1. Levina – Perfect Life (100.407 Stimmen)
2. Levina – Wildfire (45.285)

Dass das Ergebnis so eindeutig war, wussten wir ja schon gestern Abend. Dass es allerdings zwischen Runde 3 und Runde 4 so extrem gekippt ist, hätte ich nicht erwartet – obwohl auch in der Halle zu spüren war, dass „Wildfire“ beim zweiten Durchgang nicht mehr wirklich zündete. Das kann ich mir im Moment noch nicht erklären. Vielleicht wollten die Zuschauer angesichts der fortgeschrittenen Stunde lieber etwas Flottes?

Mit der Gesamtzahl der gestern abgegebenen Stimmen haben wir uns bereits hier beschäftigt.