Unser Song für Österreich Wildcard (8): Lars Pinkwart

Wildcard 2015 Lars Pinkwart Studio (sw)
In der kommenden Woche entscheidet sich im Hamburger Kultclub Große Freiheit, wer die Wildcard für „Unser Song für Österreich“, den deutschen Vorentscheid zum ESC 2015 in Wien, bekommt. Zehn Nachwuchs-Acts singen um die Wildcard, und wir meinen, dass es mehr als ein Act verdient hätte, im deutschen Finale dabei zu sein. Nacheinander stellen wir Euch die sympathischen Wildcard-Aspiranten auf dem PRINZ ESC Blog näher vor. Lars Pinkwart ist einer von nur zwei solo antretenden Jungs, die um das Ticket nach Hannover pitchen.

Wildcard 2015 Lars Pinkwart Portrait (sw)
Aus exklusiv optischer Perspektive geht der 16jährige Lars Pinkwart quasi als One-Man-Boygroup an den Start und wäre damit auch für einen DSDS-Girlie-Favourite-Durchmarsch wie geschaffen. (Anders als bei DSDS üblich tritt er in Hamburg aber mit einem eigenen Song an.) Lars lebt in Alfter-Witterschlick (bei Bonn). Viereinhalb Jahre lang lernte er Posaune und spielte im Schulorchester. Seine Songs schreibt er am Klavier. Über ein Songwriter-Projekt im Musikunterricht nahm Lars am regionalen Wettbewerb „XPRESS yourself 2012“ teil und gewann dort für seinen Gesang einen Sonderpreis der Popakademie Mannheim.

1. Wann und wo bist Du geboren?

Geboren wurde ich am 21. Juni 1998 in Troisdorf bei Bonn.

2. Hast Du ein Lebensmotto und wenn ja, welches?

Ich hoffe, dass ich mein (!) Lebensmotto so mit vierzig gefunden haben werde. Jetzt gibt es noch so vieles, was ich gerne erst mal ausprobieren möchte.

3. Wo warst Du, als Du erfahren hast, dass Du am Wildcard-Konzert teilnehmen darfst und wie war Deine erste Reaktion?

Zu der Zeit war ich bei einem Schülerpraktikum in Berlin und ich habe mich – unerwarteterweise – sehr gefreut (lächelt).

4. Was war die erste eigene Schallplatte/CD, die Du gekauft hast oder – falls das nicht der Fall ist  der erste Song, den Du online erworben hast?

Ich glaube, das war Fighter von Christina Aguilera. Das ist übrigens immer noch einer meiner Lieblingssongs.

Heute schon ein moderner Klassiker: FIGHTER von Christina Aguilera, live in London. Weiter weg vom Disney Club geht nicht.

5. Wer sind Deine (musikalischen) Vorbilder und warum?

Ein musikalisches Vorbid im eigentlichen Sinne habe ich nicht, aber ich höre sehr viel Musik und es gibt immer wieder gute Songs, die mir sehr lange im Ohr bleiben.

6. Wann und wo hast Du das erste Mal auf einer Bühne gestanden und wie war das?

Das war beim beim finalen Konzert des Xpress Yourself Songwriter Contest im Bonner Brückenforum 2012 und meine Freunde und ich fanden es ziemlich cool!

7. Was ist Deine erste Erinnerung an den Eurovision Song Contest?

Lena natürlich!

Ankündigung Lena in NackaBei den unter 18jährigen dürfte kein Act mehr für die Popularität des ESC in Deutschland bewirkt haben als LMR.

8. Hast Du einen ESC-Lieblingssong oder mehrere und wenn ja welche?

EUPHORIA von Loreen ist definitiv mein ESC Lieblingssong. Ihre Performance und ihre Stimme waren sehr überzeugend.

9. Carola, Charlotte Perrelli, Lena Philipsson oder Linda Bengtzing?

Wer ? (lacht)

10. Du darfst drei Alben mit auf eine einsame Insel nehmen. Welche drei wären das?

Für mich wärendas im Moment RATED R von Rihanna, 1000 FORMS OF FEAR von Sia und NIGHT VISIONS von Image Dragons.

Sia Cover 1000 Forms Of FearVielleicht begegnen sich Sia und Lars ja in Wien. Vorausgesetzt Sia tritt tatsächlich für den ESC Newcomer und ihr Heimatland Australien an.

11. Hast Du schon einmal auf ATEMLOS DURCH DIE NACHT von Helene Fischer getanzt?

Nö!

12. Was/wer/wo war das bislang beste Livekonzert, welches Du bislang gesehen ist?

Schwer zu sagen, aber sowohl Beyoncé 2014 als auch Rihanna 2013 in Köln wären super.

Rihanna mit Poldi und SchweiniNicht nur Lars hat Rihanna ins Herz geschlossen. (Photo via Twitter)

13. Welche Websites besuchst Du am liebsten und warum?

theverge.com, weil ich mich für Technik interessiere. Und natürlich soundcloud.com, da gibt es immer gute Musik.

14. Lieblingsschauspieler/innen oder Lieblingsfilme/serien?

Kiera Knightley – und ihren (relativ) neuen Film „Can A Song Save Your Life“ mag ich auch.

Trailer „Can A Song Save Your Life“ mit Mark Ruffalo, Kiera Knightley und Adam Levine

15. Wer/was inspiriert Dich beim Musikmachen besonders?

Regentage…

16. Wie heißt der Song, mit Du beim Wildcard Konzert auftrittst und warum ist es gerade dieser?

Mein Song heisst Tornado und er gefiel meinen Freunden am besten. Außerdem denke ich, dass er Menschen in den verschiedensten Lebenssituationen ansprechen kann.

Diesen Song gibt es beim Wildcard-Konzert garantiert ohne Windmaschine: mit  TORNADO will Lars zum ESC nach Wien

…und weil es von TORNADO kein Video gibt, findet Ihr hier als „Zugabe“ sein melancholisches Video FIRE (mit eindringliches Vocals), welches vor gut einem Jahr entstand.

17. Was verbindest Du mit Deinem Auftritt in der Großen Freiheit für Erwartungen

Ich freue mich einfach darauf!

18. Hast Du Dich ein wenig mit den anderen Wildcard-Acts 2015 vertraut gemacht? Gefällt Dir darunter etwas besonders?

Da sind schöne eigene Songs dabei und ich bin schon sehr darauf gespannt, alle Acts in Hamburg kennenzulernen.

19. Was machst Du als erstes, wenn Du tatsächlich das Wildcard-Ticket für „Unser Song für Österreich“ in Hannover gewinnst?

Mich riesig freuen (lächelt).

20. Gibt es noch etwas, dass Du den PRINZ ESC Blog Leserinnen und Lesern mit auf den Weg geben möchtest?

Schaltet am 19.02. um 22 Uhr den NDR ein und lasst Euch überraschen!

ESC Clubkonzert 2015 Lars Pinkwart
Mehr von und über Lars Pinkwart findet Ihr bei facebook und bei soundcloud (inkl. eines Covers von Lady Gagas DOPE).

Lena_HH1

Das Clubkonzert für die Wildcard zum Vorentscheid findet am 19. Februar ab 22 Uhr in der Großen Freiheit 36 in Hamburg statt. Im NDR Fernsehen wird es live übertragen. Tickets gibt es für 18 Euro (inkl. 1,50 Euro Gebühr) im NDR Ticketshop.

Hier kann man bei uns (bis 15.2.) Karten für das Konzert gewinnen.

Eine Übersicht über die zehn Wildcard-Konzertteilnehmer findet sich hier

Wir haben in unserer Wildcard-Serie bereits vorgestellt:

(1) Ann Sophie
(2) Sendi Hoxha
(3) ASON – Teil 1: Joella und Lilianna
(3) ASON – Teil 2: Dorotea und Mickelina
(4) Klangpoet – Teil 1: Leonie und Zett Eins
(4) Klangpoet – Teil 2: Haui und Ekrem
(5) Alisson Bonnefoy
(6) Moonjos
(7) Sophie