USFÖ-Clubkonzert erreicht deutlich mehr Zuschauer als im Vorjahr

Unser Song für Österreich Clubkonzert Große Freiheit

Der NDR kann sich freuen: Die Einschaltquote des Clubkonzerts für Unser Song für Österreich legte im Vergleich zu 2014 um 44% zu. In absoluten Zahlen bleiben die Werte allerdings auf nach wie vor niedrigem Niveau. Besonders gut lief es naturgemäß im NDR-Sendegebiet.

Als NDR-Unterhaltungschef Thomas Schreiber bei der Pressekonferenz nach dem Live-Konzert verkündete, dass die Anzahl der Anrufer während der Show um gut 22% höher lag als im Vorjahr, ließ sich erahnen, dass auch die Zuschauerzahlen generell gestiegen sein mussten.

1Thomas Schreiber mit Ann Sophie, die den achten Startplatz im deutschen ESC Finale „Unser Song für Österreich“ am 5. März 2015 in Hannover ergattert hat.

Nun haben wir es schwarz auf weiß: Insgesamt versammelten sich am Donnerstagabend um 22 Uhr bundesweit 520.000 Zuschauer vor ihren Fernsehgeräten, um das Clubkonzert in der Hamburger Großen Freiheit 36 auf N3 live zu verfolgen. Das entspricht einem für ein drittes Programm durchaus akzeptablen Marktanteil von 2,4%. Die Sendung konnte damit im Vergleich zur Vorjahressendung aus dem Edelfettwerk 160.000 Zuschauer hinzugewinnen (+44%).

Noch besser als auf Bundesebene sah es im Stammsendegebiet des NDR aus, also in den norddeutschen Bundesländern. Hier lag der Marktanteil bei 6,1%. Damit kam jeder zweite Zuschauer aus dem Norden.

Wildcard 2015 16jährige Fans für 16jährige ActsAuch in der Halle war die begehrte Zielgruppe der unter 29 Jährigen vertreten.

Trotz der jungen Künstler und der Clubatmosphäre war die Sendung erneut kein übermäßiger Magnet für die Zuschauer bis 49 Jahre. Allerdings konnte die Show auch hier bundesweit von 1,5% Marktanteil im Vorjahr auf 1,9% in diesem Jahr zulegen (+27%). Für ein drittes Programm mit ansonsten überwiegend altem Publikum sind das durchaus zufriedenstellende Werte.

Elaiza Stadtrundgang in Kopenhagen Thomas SchreiberIn der offiziellen Presseerklärung zu den Quoten nimmt ARD Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber (Bild ist bei der Kopenhagen Tour mit Elaiza entstanden) auch noch einmal zum Wildcard-Ergebnis Stellung (hier unser PK Bericht): „Professionell, herzlich, souverän – Ann Sophie ist eine wunderbare achte Kandidatin für den deutschen Vorentscheid in Hannover. Und die Arbeit hat schon begonnen: Am Montag nimmt sie ‚Jump The Gun‘ im Studio auf, und auch den zweiten Titel, den sie für Hannover braucht. Allen Bewerbern für das Clubkonzert danke ich für ihr Vertrauen in uns Fernsehmacher, und den neun Teilnehmern, die in der Großen Freiheit nicht gewonnen haben, für die angenehme, professionelle und konzentrierte Probenarbeit. Ich bin sicher: Einige von ihnen werden wir auf anderen Bühnen wiedersehen!“

1. Ann Sophie: JUMP THE GUN (24,1%)

_62Q62232. ASON: HEY YOU (18,1%)

ASON zeigen A S O N im Kaiserkeller Hamburg bei der Wildcard 20153. Moonjos: HAGGARD HEART (12,0%)

_62Q59664. Klangpoet (11,6%)

Klangpoet gezeichnet5. Sophie: IMPERFECTION (8,0%)

_62Q59066. Alisson Bonney: BURNING DOWN (7,5%)

_62Q62037. Aden (7,3 Prozent)

USFÖ Wildcard 2015 Aden Jaron8. Lars Pinkwart (5,7 Prozent)

Wildcard 2015 Lars Pinkwart Studio (sw)9. Sendi (3,2 Prozent)

_62Q6413
10. Louisa (2,5 Prozent)

_62Q6060